• DSC 5062-WK-1000x250-pixel
  • DSC 6537 bearbeitet-1
  • DSC 8373
  • Physil 1
  • DSC 8262
  • DSC 1913
  • DSC 2004
  • Physik 3
  • DSC 7848
  • DSC 7961
  • DSC 8158
  • DSC 0618Ausschnitt
  • DSC 0709Ausschnitt
  • DSC 5206
  • DSC 6417 bearbeitet-1
  • DSC 2587
  • DSC 6490 bearbeitet-1
  • DSC 8306
  • DSC 5184
  • Physik 16
  • DSC 2595 small
  • DSC 1962
  • DSC 7065
  • DSC 0491 Pause
  • DSC 1902
  • DSC 5136
  • DSC 6977
  • DSC 0586Ausschnitt
  • DSC 0573
  • Physik 10
  • DSC 1932
  • DSC 0724Ausschnitt
  • DSC 0526Willkommen
  • DSC 0595Ausschnitt
  • DSC 1903
  • DSC 2198
  • DSC 6386 bearbeitet-1
  • Physik 11
  • DSC 8334
  • DSC 2269
  • DSC 6534 bearbeitet-1
  • DSC 2043
  • DSC 5074-wk-eins-1000x250pixel
  • DSC 2192
  • DSC 2451
  • DSC 5267
  • DSC 0511Pause
  • DSC 0677Ausschnitt
  • Physik 7
  • DSC 8091
  • DSC 0682Ausschnitt
  • DSC 8292
  • DSC 0559 Pysik
  • Physik 2
  • DSC 2029
  • DSC 2615
  • DSC 0580Ausschnitt
  • Physik 9
  • DSC 2578
  • DSC 0695Ausschnitt
  • Physik 15
  • DSC 7054
  • DSC 7061
  • DSC 1945
  • Physik 13
  • DSC 7976
  • DSC 0594Ausschnitt
  • DSC 5220
  • Tafel
  • DSC 6396 bearbeitet-1
  • DSC 1898
  • DSC 1916-2
  • Physik 8
  • DSC 0640Ausschnitt
  • DSC 8098
  • DSC 2115
  • DSC 7129
  • DSC 8019-2
  • DSC 2334
  • DSC 2477
  • DSC 0666Ausschnitt
  • DSC 2212
  • DSC 1927
  • DSC 0522Theater
  • DSC 0609Ausschnitt
  • DSC 2333
  • Physik 12
  • DSC 8311
  • DSC 0494Pause
  • DSC 5291
  • Physik 6
  • DSC 2176
  • DSC 2217
  • DSC 8251
  • DSC 7939
  • DSC 2146
  • DSC 0617Ausschnitt
  • DSC 2203
  • DSC 0543A Haus
  • DSC 2413
  • Physik 5
  • Physik 4
  • DSC 2456
  • DSC 8354
  • DSC 0622Ausschnitt
  • DSC 8285
  • DSC 8021
  • DSC 2285
  • DSC 8154
  • DSC 1939
  • DSC 8348
  • DSC 0659Ausschnitt
  • DSC 8023
  • DSC 2351
  • DSC 0626Ausschnitt
  • DSC 2151
  • DSC 7806
  • DSC 1965
  • DSC 8092
  • DSC 0499Pause
  • DSC 2399
  • DSC 2589
  • DSC 5251
  • DSC 0671Ausschnitt
  • DSC 0633Ausschnitt
  • DSC 0514Pause
  • DSC 8067
  • DSC 2410
  • DSC 0574Ausschnitt
  • DSC 0643Ausschnitt
  • Physik 14
  • DSC 7980

Fotos Anja Schaal www.anjaschaalfoto.de

Unterrichtsorganisation ab 31.05.2021

Liebe Schulgemeinde,
seit Montag, 31.05.2021 gilt als Unterrichtsorganisationsmodell die Stufe 2. Das heißt, dass alle Jahrgänge in den täglichen Präsenzunterricht zurückkehren.
Es bleibt bei der Testpflicht zweimal pro Woche für alle. Auch die Maskenpflicht und die Hygieneregeln bleiben bestehen. Ab Montag, 21.06.21 wird allerdings die Maskenpflicht im Freien aufgehoben.
Die Regelungen gelten bis auf Weiteres.
Wir freuen uns sehr auf ein Wiedersehen!

Coronastatus am 28.05.2021
Aktuell gibt es keine Corona-Fälle an unserer Schule.

Schulamt und Gesundheitsamt haben uns gebeten, die folgende Telefonnummer bekannt zu machen. Über diese Nummer können Sie sich allgemein beraten lassen, wenn in der Schule Coronafälle aufgetreten sind: "Wann bekomme ich Informationen?" usw. In konkreten Infektionsfällen wendet sich das Gesundheitsamt direkt an Sie. Hotline: 0641 20 10 68 60.

Konkrete Hinweise im zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen enthält der Ratgeber des Hessischen Kultusministeriums.

Liebigschüler erzielen hervorragende Ergebnisse beim Landeswettbewerb Mathematik

Geschrieben von Thomas Fuchs.

Das Foto zeigt Salome Kotulla bei der Siegerehrung zur zweiten Runde.

Trotz der coronabedingt schwierigen Umstände konnten die Achtklässler der Liebigschule in diesem Schuljahr hervorragende Ergebnisse beim Landeswettbewerb Mathematik erzielen. Dieser für Achtklässler organisierte Wettbewerb ist in drei Runden organisiert. An der ersten Runde im Dezember nahmen  alle Achtklässler der Liebigschule teil und erzielten den besten Notenschnitt seit sieben Jahren. Gleich sieben Schüler*Innen (Lugain Alwadani, Salome Kotulla, Yasmin Hisir, Leonard Hoßner, Jonathan Pilatz, Maria-Helen Gärtner und Pia Hackstein) qualifizierten sich für den Kreisentscheid, weil sie mit mindestens 34 von 36 möglichen Punkten außergewöhnliche Leistungen erzielen konnten. 

Der vom Bundesland Hessen initiierte Wettbewerb beinhaltet den Mathematikstoff aller vorangegangener Jahrgangsstufen, so dass das tolle Gesamtergebnis auch zeigt, wie erfolgreich alle Schüler*Innen gemeinsam mit ihren Lehrkräften in den letzten Jahren in Mathematik gearbeitet haben. Auch die während der Pandemiephase im sogenannten Distanzunterricht vermittelten werden offensichtlich gut beherrscht. Dies gilt für die oben genannten Schulsieger*Innen natürlich in besonderer Weise. Sie durften sich über eine Ehrung durch den Schulleiter Herrn Hölscher freuen.

Auch in der zweiten Runde auf Kreisebene gelang es fast allen oben genannten Platzierten, die "Top 10" zu erklimmen. Aufgabenfeldleiter Ulrich Fuchs und sein Namensvetter, der Fachsprecher Thomas Fuchs, zeigten sich über dieses Ergebnis besonders erfreut, weil es durch die breite Leistungsdichte die gute Arbeit des Kollegiums und das Engagement der Schülerinnen und Schüler unterstreicht. Salome Kotulla schaffte es sogar, sich als Drittplatzierte für die Endrunde auf Landesebene zu qualifizieren. Die entsprechende Klausur hat sie am 15. Juni bestritten. Ergebnisse der Landesrunde sind allerdings erst in einigen Wochen zu erwarten.

Die gute Entwicklung im Fach Mathematik an der Liebigschule wird auch durch tolle Ergebnisse bei anderen Wettbewerben unterstrichen, z.B. beim "Mathe-Känguru" oder der "Mathematikolympiade".

 

18.000 Euro für junge Talente aus Gießen und Wetzlar – Stiftung FIT und Dr. Wolfgang Lust vergeben drei Stipendien

Geschrieben von Pressemitteilung.

Auch in diesem Jahr hat der Unternehmer Herr Dr. Wolfgang Lust in Zusammenarbeit mit der Stiftung FIT wieder Jahresstipendien vergeben.

Ziel der Förderung ist es, junge, motivierte und naturwissenschaftlich interessierte Abiturientinnen und Abiturienten bei der Aufnahme ihres Studiums zu fördern und zu unterstützen. Durch das Stipendium können sie ihren Fokus komplett auf ihr Studium richten und auch ein Studium außerhalb der Heimatregion ist einfacher realisierbar.

Vergeben werden die Stipendien von der Stiftung für angewandte Forschung, Innovation und Transfer (FIT) der Technischen Hochschule MIttelhessen, zweckgebunden finanziert werden sie durch den Unternehmer Dr. Wolfgang Lust.

In der Jury saßen Vertreter der beiden teilnehmenden Schulen, Herr Prof. Schneider (Goetheschule Wetzlar) und Herr Löffler (Liebigschule Gießen), Herr Kraus (Vorstandsmitglied der Stiftung), Herr Dr. Lust (Kurator der Stiftung) und Frau Then (Organisatorin).

In diesem Jahr haben es sieben SchülerInnen in die Endrunde geschafft. Pro Schule war ein Stipendium vorgesehen. „Das Kopf an Kopf Rennen um Platz eins war bei beiden Schulen sehr eng und bei der Goetheschule besonders, weshalb wir dieses Jahr zwei Stipendien für die Goetheschule vergeben haben“, sagt Herr Lust über die Entscheidung.

Die drei Stipendien in diesem Jahr gehen an: 

David Sebastian Hoyer, Liebigschule Gießen. Angestrebtes Studium Maschinenbau – Fachrichtung Mess- und Automatisierungstechnik.

Malena Wempe, Goetheschule Wetzlar. Angestrebtes Studium Physik.

Lisa-Marie Kuhlmann, Goetheschule Wetzlar. Angestrebtes Studium Biomedizin.

Die drei SchülerInnen erhalten je 6.000 Euro.

Alle BewerberInnen konnten die Jury mit ihrer Begeisterung und ihrem umfassenden Wissen faszinieren und überzeugen.

„Es ist wunderbar zu sehen, dass Schüler neben der Schule ihren Forscher- und Erfindergeist vertiefen und sich nebenbei auch in sozialen Bereichen aktiv einbringen“, sagte Herr Dr. Lust.

Zur Stiftung: 

Die Stiftung für angewandte Forschung, Innovation und Transfer (fit) existiert seit über zehn Jahren und fördert überwiegend die Kompetenzzentren der Technischen Hochschule Mittelhessen. Zusätzlich gibt es Sonderförderungen wie u.a. die o.g. Stipendien.

https://www.thm.de/site/forschung/transfer/stiftung-fit.html

Das Foto zeigt die Bewerber der Lio (von links nach rechts): Wolfgang Lust, Alexander Klinge, David Sebastian Hoyer, Tobias Schuster, Heinz Kraus, Oberstufenleiter der Liebigschule Patrick Löffler

Hier kommt sie- unsere erste Schul-Radtour!

Geschrieben von Manuel Seel.

Am kommenden Samstag, den 12.6. ist es so weit – unsere erste Schul-Radtour startet! Gemeinsam mit mehreren Schulen aus Gießen und dem Landkreis Gießen haben wir uns unter dem Motto „Schulen aufs Rad“ zusammengeschlossen, um einerseits Schüler und Lehrer stärker zum Radfahren zu motivieren und andererseits das Radfahren sicherer zu machen. Vor allem im Stadtverkehr ist die Lage für Radfahrer noch verbesserungswürdig. Das Stadtradeln und die dazugehörige App sind ein erster Schritt dazu, denn die App zeichnet eine Menge auf, z.B. wo man lange an roten Ampeln stehen musss und wo der Untergrund noch holprig ist. Es ist also eine gute Sache, sich beim Stadtradeln anzumelden und etwas für die Umwelt und die Gesundheit zu tun und nebenbei Verbesserungen für die Radfahrer zu erwirken. Um auch in Coronazeiten eine gemeinschaftliche Aktion zu gestalten, haben wir eine gemeinsame Radtour geplant. Man fährt in eigener Regie und auf eigene Verantwortung. Es gibt keinen gemeinsamen Startpunkt, denn jeder entscheidet selbst, wann und wo er in die Runde einsteigt.  Diese führt an den teilnehmenden Schulen vorbei, an jeder Schule gibt es kleine Aktionen zum Thema Fahrrad, Sicherheit und Umwelt. Schülerschaft, Lehrkräfte, Eltern, Interessierte, alle sind angesprochen und können mitfahren.  Aktionen gibt es am Samstag zwischen 12 und 16 Uhr. Welche das sind, kann man der angehängten Liste entnehmen. Die Tour hat zwei Schleifen, die man auch gut kombinieren kann. Die kürzere Südschleife ist 25 km lang und führt von den Gießener Schulen (Liebigschule und Ostschule) nach Linden zur Anne-Frank-Schule und über die Heuchelheimer Seen wieder zurück nach Gießen. Diese ist auch für Anfänger problemlos zu schaffen. Mit 44 km deutlich länger ist die Nordschleife über Gießen, die Standorte der Clemens-Brentano-Europaschule in Lollar und Allendorf und die Gesamtschule Busecker Tal. Zurück geht es dann durch die Wieseckaue zur Theodor-Litt-Schule und wieder ins Zentrum zur Liebigschule. 

Ansprechperson an unserer Schule: Manuel Seel (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Infos und Kontaktmöglichkeit:https://www.facebook.com/Schulen-aufs-Rad-103195461893940

https://www.stadtradeln.de/giessen

Hier findest du die Touren, je nachdem, welches Navigationsprogramm du hast (Strava, Komoot). Ansonsten findet man die Dateien auch auf der Stadtradel-Seite.

Strava:

Stadtradeln --> Schulfahrt Süd-Schleife

https://www.strava.com/routes/2826770891866642560

Stadtradeln --> Schulfahrt Nordost-Schleife 

https://www.strava.com/routes/2826769738599530624

Große Runde --> Stadtradeln Schulfahrt alle Schulen 

https://www.strava.com/routes/2837455852377172760

Komoot:

 Stadtradeln --> Schulfahrt Süd-Schleife 

https://www.komoot.de/tour/387877246

Stadtradeln --> Schulfahrt Nordost-Schleife 

https://www.komoot.de/tour/387877460    

Große Runde --> Stadtradeln Schulfahrt alle Schulen

https://www.komoot.de/tour/387877059

Plan für die Schul-Radtour am 12. 06.2021

Schule

Aktion

https://liebigschule-giessen.de/0c37ff16-8490-4a2e-bc44-4f1b1ffbd059" alt="Banane Silhouette" />https://liebigschule-giessen.de/32ee2376-8493-40f9-8cce-24ea44d0b67a" alt="Bubble Tea Silhouette" />https://liebigschule-giessen.de/76f3af1d-74c0-412d-8df9-f56b58de1e76" alt="Apfel Silhouette" />

https://liebigschule-giessen.de/dddc14ed-ab52-4121-86aa-d51951a4805a" alt="Schraubenschlüssel Silhouette" />  

https://liebigschule-giessen.de/041b42aa-4475-49d1-b82c-de8478fed278" alt="Geschlecht Silhouette" />

https://liebigschule-giessen.de/8b2649d8-a076-40f6-be2b-fcc821a9f85f" alt="Spielplatz Silhouette" />https://liebigschule-giessen.de/ce76474e-aeb8-4743-b482-ac714279322f" alt="Parkszenerie Silhouette" />

Liebigschule Gießen

Technik-Parcours

Sicherheit im Straßenverkehr

Fahrrad-Werkstatt

 

x

 

x

Clemens-Brentano-Europaschule Lollar

Ökologischer Fußabdruck

Video-Story zur Fahrsicherheit

x

 

x

Auf dem Weg zwischen Lollar und Allendorf in Mainzlar: Sovelo Radladen (geöffnet bis 13 Uhr)

Clemens-Brentano-Europaschule Allendorf

Tipps zum Fahren am Berg

     

x

Gesamtschule Busecker Tal

Plakat Fahrradwege um Buseck

   

x

x

Theodor-Litt-Schule

Kleine Fahrradwerkstatt zur Behebung aktueller Probleme

Hilfe zur Berechnung der passenden Radgeometrie /-größe

Infos über die verschiedenen Schulformen der TLS

 

x

x

x

Gesamtschule Gießen Ost

Lob- und Meckerplakat

x

x

x

x

Anne-Frank-Schule Linden

Fahrrad-Parcours mit Hindernissen

Vorstellung Lastenrad

Klimawandel in Hessen

x

   

x

„Lass Zukunft da!“- Teilnahme von vier Liebigschülerinnen bei Jugend forscht

Geschrieben von Yasmin Hisir und Dr. Sigrid Schmitt.

Wie können wir unsere Welt verbessern? Wie können wir das Leben für zukünftige Generationen besser gestalten? Das sind Fragen, die uns allen in irgendeiner Weise schon einmal begegnet sind. So auch beim Wettbewerb „Jugend forscht“, der unter dem Motto „Lass Zukunft da!“ 2021 in die 56. Runde startete - mit an Bord: vier Liebigschülerinnen. Anna-Maria Iancu, Sophia Krastev sowie Yasmin und Aylin Hisir beschäftigten sich im Rahmen des Wettbewerbs mit drei tollen Projekten, die sie am Wettbewerbstag des Regionalentscheides Hessen-Mitte vorstellen durften. Dieser fand am 26.02.2021 zum ersten Mal in digitaler Form mit den neuen Patenunternehmen der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) und der Justus Liebig Universität Gießen statt.

Am Wettbewerbstag wurden alle Teilnehmer zunächst von Wettbewerbsleiter Mathias Burk in Empfang genommen. Danach fanden schon die ersten Jury-Gespräche statt. Insgesamt mussten alle Teilnehmer*innen ihr Projekt zweimal vorstellen. Für die Liebigschule gingen hierbei gleich drei Projekte an den Start: Eines war das Projekt „Haare 3.0“ von Sophia Krastev (Q2), die sich das Ziel setzte, ein eigenes Lockenspray zu entwickeln. Hiermit setzte sie ihr vorheriges Projekt fort, bei dem sie ein eigenes Hitzeschutzmittel für Haare entwickelte. Außerdem nahm Anna-Maria Iancu - eine ehemalige Schülerin der Liebigschule, die letztes Jahr an der LIO Abitur gemacht hat - mit ihrem Projekt „Knockout-Mäuse“ teil. Sie erforschte in Kooperation mit der JLU Gießen das Immunsystem von Mäusen, die ein sogenannten Gen-Knockout hatten (darunter versteht man das vollständige Abschalten eines Gens im Genom) und programmierte ein Computerprogramm. Ein weiteres Projekt war das Projekt „Stromgewinnung aus Lebensmitteln“ von Aylin und Yasmin Hisir. Durch Verwendung von Zitronensaft brachten sie ein Spielzeugauto zum Fahren. Hierbei verwendeten sie verschiedene Methoden zur Schaltung von vielen einzelnen Stromzellen. 

Die Preisverleihung fand dann an dem den Wettbewerbstag folgenden Samstag statt. An die drei Projekte gingen hierbei insgesamt zwei Sonderpreise sowie der dritte Preis für das Projekt „Stromgewinnung aus Lebensmitteln“ im Bereich Physik von Aylin und Yasmin Hisir. Auch wenn es letztendlich bei keinem der drei Projekte für eine Qualifikation zum Landeswettbewerb gereicht hat, haben die Schülerinnen doch sehr viele neue wertvolle Erfahrungen und Erkenntnisse sammeln können. Sollte einer von euch neugierig geworden sein, am Wettbewerb „Jugend forscht“ teilzunehmen, kann er sich gerne bei Frau Schmitt melden - es lohnt sich auf jeden Fall mitzumachen!

Die Schülerinnen erhielten nun von Schulleiter Dirk Hölscher ihre Urkunden und Preise. Das Foto zeigt (von links nach rechts) Herrn Dr. Achim Schott, der Yasmin und Aylin Hisir betreut hat, Schulleiter Dirk Hölscher und Sophia Krastev mit ihrer Betreuerin Frau Dr. Sigrid Schmitt. Es fehlen Anna-Maria Iancu und ihre Betreuerin Frau Dr. Sandra Karl.

Schule mit Schwerpunkt Musik

MINT EC SCHULE Logo Mitglied

Schule mit Schwerpunkt Musik

Jugend debattiert

 

Logo Junior Ingieur Akademie
Logo Deutsche Telkom Stiftung

logo winfried seidel stiftung

Delf Scolaire CMJN

Netzwerk Hochbegabung

CMplus Logo CMYK

we4bee logo lernen und forschen mit bienen

Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die Ihr Webbrowser auf Ihrem Endgerät speichert. Cookies helfen uns dabei, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Diese Webseite verwendet keinerlei  Tracking- oder Analysetools!

Einige Cookies sind “Session-Cookies.” Solche Cookies werden nach Ende Ihrer Browser-Sitzung von selbst gelöscht. Hingegen bleiben andere Cookies auf Ihrem Endgerät bestehen, bis Sie diese selbst löschen. Solche Cookies helfen uns, Sie bei Rückkehr auf unserer Website wiederzuerkennen.

Mit einem modernen Webbrowser können Sie das Setzen von Cookies überwachen, einschränken oder unterbinden. Viele Webbrowser lassen sich so konfigurieren, dass Cookies mit dem Schließen des Programms von selbst gelöscht werden. Die Deaktivierung von Cookies kann eine eingeschränkte Funktionalität unserer Website zur Folge haben.