• DSC 2413
  • DSC 2615
  • DSC 8098
  • DSC 8251
  • DSC 7848
  • DSC 2203
  • DSC 5291
  • DSC 2004
  • DSC 7939
  • DSC 8067
  • DSC 5136
  • DSC 2351
  • DSC 8091
  • DSC 2176
  • DSC 8019-2
  • DSC 8292
  • DSC 2198
  • DSC 7976
  • DSC 8158
  • DSC 1916-2
  • DSC 2578
  • DSC 2151
  • DSC 7980
  • DSC 1962
  • DSC 2410
  • DSC 5220
  • DSC 1939
  • DSC 2399
  • DSC 7129
  • DSC 2587
  • DSC 1913
  • DSC 8373
  • DSC 2269
  • DSC 8092
  • DSC 1903
  • DSC 8334
  • DSC 6386 bearbeitet-1
  • DSC 8262
  • DSC 8023
  • DSC 8021
  • DSC 6534 bearbeitet-1
  • DSC 5074-wk-eins-1000x250pixel
  • DSC 8354
  • DSC 2456
  • DSC 5206
  • DSC 1927
  • DSC 2146
  • DSC 6977
  • DSC 1945
  • DSC 6490 bearbeitet-1
  • DSC 1898
  • DSC 5062-WK-1000x250-pixel
  • DSC 2333
  • DSC 2451
  • DSC 5184
  • DSC 1932
  • DSC 6396 bearbeitet-1
  • DSC 2115
  • DSC 2477
  • DSC 2285
  • DSC 2334
  • DSC 8154
  • DSC 2192
  • DSC 2212
  • DSC 1902
  • DSC 2043
  • DSC 2029
  • DSC 5267
  • DSC 2217
  • DSC 2589
  • DSC 1965
  • DSC 7961
  • DSC 5251
  • DSC 7054
  • DSC 8285
  • DSC 8306
  • DSC 2595 small
  • DSC 7061
  • DSC 8311
  • DSC 7806
  • DSC 8348
  • DSC 6537 bearbeitet-1
  • DSC 6417 bearbeitet-1
  • DSC 7065

Fotos Anja Schaal www.anjaschaalfoto.de

Einladung Stammtisch „Pubertät“

Geschrieben von Christopher Bräuer.

Einladung Stammtisch „Pubertät“ am 26. April 2018, um 19.30 Uhr in der Cafeteria der Liebigschule in Gießen

slider

Liebe Eltern der Liebigschule,

zu unserem diesjährigen Stammtisch laden wir nicht nur unsere Mitglieder, sondern alle interessierten Eltern der Liebigschule herzlich ein.

Hormonschübe, Ego-Trips und "kein Bock mehr auf Familienausflüge“?

Mit Beginn der Pubertät erkennen Eltern oft ihren Nachwuchs nicht mehr wieder. Familien geraten in handfeste Krisen, wenn aus kindlicher Nähe jugendliche Distanz wird. Es ist eine emotionsgeladene Zeit - für alle Beteiligten. Viele Eltern beschäftigen sich in dieser Zeit mit Fragen wie:

  • Was braucht mein Kind in dieser Situation?
  • Wann soll ich mehr halten, wann soll ich eher loslassen?
  • Wie kann ich die Beziehung zu meinem Kind neugestalten?
  • Wie behält man in dieser Lebensphase die Nerven?

Es geht an diesem Abend also um viele Themen, wie Elternbeziehung und Ablösung, Schule, Sexualität, Umgang mit Alkohol und Drogen, Freunde und Soziale Medien.

Wir haben für Sie zwei Expertinnen eingeladen, die aus dem Beratungszentrum Laubach und Grünberg kommen. Dessen Angebote umfassen psychosoziale Beratung, Jugend-, Drogen- und Suchtberatung sowie Erziehungs- und Familienberatung.

Hier eine kurze Vorstellung unserer Referentinnen, die Eltern als Experten für ihre Kinder sehen. Sie werden uns im Rahmen dieses Stammtisches begleiten, sich mit uns austauschen und gemeinsam nach Lösungen suchen:

Susanne Funck ist Diplom-Pädagogin, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin und Supervisorin mit langjähriger Berufserfahrung, u.a. in der stationären Jugendhilfe.

Sibylle Goller ist Diplom-Sozialarbeiterin, Fachberaterin für Suchtkrankenhilfe, verfügt über eine Zusatzausbildung in analytischer Paar-, Familien und Sozialtherapie und langjährige Berufserfahrung in unterschiedlichen Arbeitsfeldern der Drogen- und Jugendhilfe.

Die Teilnehmer-Plätze sind begrenzt, daher bitten wir um eine Anmeldung bis zum 20. April 2018 mit Angabe der Teilnehmerzahl an folgende Email-Adresse:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf einen interessanten Abend, zu dem Sie Dirk Hölscher, Schulleiter der Liebigschule in Gießen, sowie Mitglieder unseres Vorstands gerne begrüßen werden.

 

Ihr Förderverein der Liebigschule

http://www.förderverein-liebigschule.de/

Be smart – don’t Start

Geschrieben von Katrin Reissner-Payer.

Die Klasse 9d beim Offenen Kanal Gießen

Im Rahmen des bundesweiten Nichtraucherwettbewerbs „Be smart – don’t start“ führte die Klasse 9d in Kooperation mit dem MOK Gießen zwei Projekttage durch.
Zur Vorbereitung des Projektes stand die Frage im Mittelpunkt „Was macht mich eigentlich stark?“. Denn wer eine starke Persönlichkeit, die Unterstützung von Freunden und Familie, Hobbys usw. hat, kann leichter NEIN sagen zu Nikotin unterschiedlicher Art, seien es Zigaretten oder Shishas. Nachdem im Deutschunterricht die Erzählweise von Comics genauer beleuchtet wurde, machten sich die Schüler daran, eigene Comicstorys zum Wettbewerbsmotto #rauchfrei #knallhartdurchgezogen zu entwickeln.
Das Projekthighlight waren zwei Schultage im Offenen Kanal Gießen am Unteren Hardthof. Hier präzisierten die Schülerinnen und Schüler ihre Storyboards und setzten diese mit Unterstützung ihrer Teamer in Bilder um. Dazu wurden Szenen mit den Schülern als Darsteller per Foto eingefangen und anschließend mit der App „Comic life“ auf dem IPad bearbeitet sowie als Comic gestaltet.

Aus Fotos wurden per App Comics gestaltet

Fünf Comics präsentierte die 9d dann ihren Mitschülern anderer Klassen in einer kleinen Vernissage mit Keksenund vielen Gesprächen. Mit ihrem Beitrag wird die Klasse dann beim zunächst hessenweiten Kreativwettbewerb teilnehmen.

 

Die Lio von A bis Z

Geschrieben von Christopher Bräuer.

Der Schulelternbeirat hat zusammen mit der erweiterten Schulleitung ein Dokument erarbeitet, in dem viele Fragen rund um die Liebigschule von A bis Z beantwortet werden.

Lesen Sie hier das Dokument.

LIO Basketballer auch in der 46ers Schulliga erfolgreich

Geschrieben von Marcus Krapp.

Schulliga2018

Beim Season Opening im Februar hatte sich das Team von Lehrer-Trainer Marcus Krapp mit deutlichen Siegen gegen die Clemens Brentano Schule aus Lollar und die Gesamtschule Wettenberg für die stärkste Hauptrundengruppe, die BBL, qualifiziert. Hier spielte man an drei Spieltagen jeweils gegen die Gesamtschule Gießen Ost und die Freiherr vom Stein Schule aus Lollar.

Etwas unerwartet konnten die Liebigschüler die ersten beiden Spieltage für sich entscheiden. Am gestrigen letzten Spieltag verlor das Team, wenn auch ersatzgeschwächt, erstmals gegen die GGO. Dennoch geht man als Sieger der Hauptrunde als Mitfavorit in den Finals Day der am 20.4. stattfindet.

 

Für die Liebigschule spielten:

Benjamin Hänsch, Jan Pfeffer, Paul Kemmerer, Till Bobzien, Kerim Karababa, Lucas Markos, Kian Schütze, Tim Humme, Balint Bettner

Welt der Wissenschaft

Geschrieben von Christopher Bräuer.

Artikel

Quelle: Gießener Allgemeine 23.02.18 - Jugend forscht Lollar