• DSC 6537 bearbeitet-1
  • DSC 2004
  • DSC 1962
  • DSC 5074-wk-eins-1000x250pixel
  • DSC 8154
  • DSC 2334
  • DSC 8098
  • DSC 2595 small
  • DSC 1932
  • DSC 7054
  • DSC 7848
  • DSC 5062-WK-1000x250-pixel
  • DSC 1965
  • DSC 1898
  • DSC 8023
  • DSC 2578
  • DSC 5220
  • DSC 6490 bearbeitet-1
  • DSC 1916-2
  • DSC 5251
  • DSC 2212
  • DSC 8348
  • DSC 1927
  • DSC 2269
  • DSC 7939
  • DSC 8019-2
  • DSC 7061
  • DSC 2192
  • DSC 8158
  • DSC 5267
  • DSC 2477
  • DSC 1939
  • DSC 1903
  • DSC 7129
  • DSC 8251
  • DSC 8021
  • DSC 2043
  • DSC 2456
  • DSC 5206
  • DSC 2587
  • DSC 7806
  • DSC 5184
  • DSC 8373
  • DSC 2115
  • DSC 7961
  • DSC 2451
  • DSC 2217
  • DSC 7065
  • DSC 8334
  • DSC 7976
  • DSC 8292
  • DSC 2198
  • DSC 2399
  • DSC 7980
  • DSC 2333
  • DSC 8067
  • DSC 2285
  • DSC 5136
  • DSC 2203
  • DSC 8285
  • DSC 6977
  • DSC 6396 bearbeitet-1
  • DSC 2615
  • DSC 6417 bearbeitet-1
  • DSC 5291
  • DSC 2589
  • DSC 2410
  • DSC 8092
  • DSC 6386 bearbeitet-1
  • DSC 2151
  • DSC 8354
  • DSC 2029
  • DSC 6534 bearbeitet-1
  • DSC 8262
  • DSC 1945
  • DSC 1913
  • DSC 2413
  • DSC 8306
  • DSC 1902
  • DSC 8091
  • DSC 2176
  • DSC 2146
  • DSC 2351
  • DSC 8311

Fotos Anja Schaal www.anjaschaalfoto.de

Fußballteams der LIO erfolgreich beim Regionalentscheid

Geschrieben von Thomas Rink.

Bei den Regionalentscheiden in Marburg überzeugten die Mannschaften der Liebigschule. Nach langer Zeit konnte sich endlich wieder eine Mädchenmannschaft für den Entscheid qualifizieren. Hoch motiviert und durch einige Trainingseinheiten gestärkt ging die Mannschaft in das Turnier und wurde am Ende mit den dritten Platz belohnt. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Noch erfolgreicher war die Jungenmannschaft im WK IV. Nach einem knappen aber verdienten Sieg im ersten Spiel überzeugte die Mannschaft im weiteren Verlauf des Turniers und konnte sich ungeschlagen für den Landesentscheid am 4. Juni in Grünberg qualifizieren. Herzlichen Glückwunsch!

 

MINT-Exkursion zu PASCOE

Geschrieben von Lucas Bauer (9c) und Dr. Sigrid Schmitt.

Am Donnerstag, den 3. Mai 2018 haben die MINT-Kurse von Frau Dr. Schmitt und Frau Fr. Karl eine Exkursion zu der Firma PASCOE Naturmedizin im Schiffenbergertal in Gießen machen dürfen.
Alle Schülerinnen und Schüler und die begleitende Lehrerin Frau Schmitt wurden in dem modernen und fortschrittlichen Konferenzraum der Firma von Frau Wagner, der Pressereferentin begrüßt. An diesem Ort wurden uns von rund 200 Mitarbeitern weltweit 3 Mitarbeiter vorgestellt und berichteten uns von ihrem beruflichen Werdegang und ihren Aufgaben im Unternehmen. Während des Vorstellens der einzelnen Mitarbeiter bekamen wir eine Verpflegung, wie zum Beispiel Fruchtsäfte und Kekse. Zuerst stellten sie sich vor und haben von ihren Qualifikationen, ihrem Weg in das Unternehmen und ihren aktuellen Tätigkeiten berichtet. Die Aufgabenbereiche waren über Chemie, Pharmazie und Biologie bis hin zu Marketing und Informatik weit verteilt. Es wurde uns ein Informationsfilm über das Unternehmen gezeigt und anschließend wurde uns die Naturheilkunde und die von PASCOE hergestellten Präparate und deren Wirkprinzipien und Inhaltsstoffe erklärt. Während Fragen geklärt wurden, kam es auch zu Diskussionen zum Thema Homöopathie und deren Prinzip und Wirksamkeit bzw. –nachweisen. Dieses Jahr konnten wir leider die Produktion aufgrund des bevorstehenden Umzugs nicht besuchen.
Außerdem konnten die Schüler lernen, dass in diesem Unternehmen nicht nur Medizin aus Pflanzen und aus Naturstoffen hergestellt wird, welche neuen Produkte geplant sind, dass auf FSC- zertifizierte Verpackungen wert gelegt wird und in über 30 Länder weltweit exportiert wird.
Insgesamt war es eine tolle informative Exkursion, die sich sehr gelohnt hat.

„In einem Buch kannst du in alle Welten springen“ – Fünftklässler gestalten Briefmarken zum Welttag des Buches

Geschrieben von Anja Bartsch und Martina Münke.

Die Sieger des Wettbewerbs von links nach rechts: Nicole (5b), Paula (5f) und Madita-Elin (5e). Es fehlt Maria-Helen (5c).

Ein Piratenschiff auf hoher See, eine Prinzessin hält sehnsüchtig Ausschau nach ihrem Prinzen, ein Schloss erhebt sich aus den Seiten eines Buches, in einer Bücherwelt enthält jedes Regal eine bunte Überraschung. Anlässlich des Welttags des Buches am 23. April haben sich auch in diesem Jahr die Fünftklässler der Lio wieder kreativ mit dem Thema „Lesen und Bücher“ auseinandergesetzt. Die Schüler/innen der Jahrgangsstufe 5 erhielten im Rahmen der Leseförderung die Möglichkeit, an einem Wettbewerb teilzunehmen und ihre Vorstellungen rund ums Lesen in Form einer fiktiven Briefmarke zu gestalten. Knapp 50 Arbeiten wurden abgegeben und konnten im Rahmen einer kleinen Ausstellung im A-Haus von der Schülerschaft der Lio während der Pausen bestaunt werden.
Die besten vier Briefmarken, bei denen sowohl die inhaltliche Aussage als auch die künstlerische Umsetzung in hohem Maße überzeugten, wurden in der Mediathek ausgezeichnet. Die Schülerinnen, die diese Arbeiten abgegeben hatten, bekamen als Anerkennung einen Buchgutschein und freuen sich nun hoffentlich über neues Lesefutter.

Wir hoffen, dass der Wettbewerb auch im nächsten Jahr wieder regen Zuspruch finden wird.

50 Lio-Schülerinnen und Schüler kämpfen um den Einzug ins Landesfinale

Geschrieben von Jörg Göppert.

Regionalentscheid JtfO LA 2018 kleinAm Mittwoch ist die Liebigschule mit 50 Schülerinnen und Schülern nach Wetzlar gefahren, um sich bei Jugend trainiert für Olympia mit den besten Leichtathletik-Mannschaften der Schulen in Mittelhessen zu messen und sich für den Landesentscheid zu qualifizieren.

Die Jungen Wettkampfklasse III mit Nils Luh, Max Behnen, Malte Beyer, Matti Thormeier, Julius Debus, Luca Uwira, Paul Schepp, Fynn Tuttas, Finn Amberg, Jannis Faber und Fabian Kruse haben dieses Ziel erreicht. Sie haben in ihrer Altersklasse gewonnen und das Ticket für das Landesfinale am 6. Juni in Gelnhausen gelöst.

Die Jungen Wettkampfklasse II mussten sich mit dem dritten Platz zufriedengeben, die Mädchen der Wettkampfklasse III mit dem fünften Platz. Die jüngsten Sportlerinnen und Sportler der Wettkampfklasse IV mixed erreichten ebenfalls den dritten Platz. Sie haben nur um einen Punkt den zweiten Platz und damit den Einzug ins Landesfinale verpasst.

„Und auf Seite 17 knackt dann der Skorpion!“

Geschrieben von Martina Münke und Anja Bartsch.

Bücher-Show der Phantastischen Bibliothek Wetzlar begeistert die 7. Klassen

In der Mediathek fand letzte Woche im Rahmen der Leseförderung eine „Bücher-Show“ statt, bei der die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 7 viele neue und interessante Bücher präsentiert bekamen.
Die Referentin Frau Maren Bonacker von der Phantastischen Bibliothek Wetzlar hatte sofort die volle Aufmerksamkeit der Zuhörer, als sie verkündete, dass man bei einem bestimmten Buch das Knacken eines Skorpions hören würde, wenn man es richtig zuschlägt. Gebannt verfolgten die Schülerinnen und Schüler die Vorstellungen der einzelnen Bücher, bei denen es sich überwiegend um Neuerscheinungen handelte, die sogleich das Interesse der Siebtklässler fanden. Die Auswahl der Lektüren war so gut gelungen und die Vortragsweise von Frau Bonacker so unterhaltsam und engagiert, dass sich selbst „Nicht-Leseratten“ einige Titel notierten, die sie gerne lesen möchten. Alle ausgewählten Bücher waren an der Lebenswelt Jugendlicher orientiert oder griffen für dieses Alter relevante Themen auf, und dies traf genau die Bedürfnisse der Zuhörer/innen. In Kürze werden die vorgestellten Titel in der Mediathek zur Ausleihe bereitstehen. Auf zwei Tage verteilt führte Frau Bonacker diese Veranstaltung für jede der fünf 7. Klassen durch. Da die Schülerinnen und Schüler dieser Jahrgangsstufe dazu neigen, wenig Kontakt mit Büchern aufzunehmen, war diese Veranstaltung genau das Richtige, um einigen das Lesen wieder schmackhaft zu machen.


Wir freuen uns, dass diese Veranstaltung so großen Anklang gefunden hat, und danken besonders dem Förderverein der Liebigschule, durch dessen großzügige Spende diese „Bücher-Show“ überhaupt erst möglich wurde. Auch hoffen wir, im nächsten Schuljahr eine Neuauflage der Veranstaltung bieten zu können und den kommenden Jahrgang 7 in den Genuss dieser abwechslungsreichen „Bücher-Show“ kommen zu lassen.