• DSC 5291
  • DSC 0643Ausschnitt
  • DSC 7129
  • Physik 16
  • DSC 0491 Pause
  • DSC 0617Ausschnitt
  • DSC 7848
  • DSC 2595 small
  • DSC 8262
  • Physik 11
  • DSC 8154
  • DSC 6386 bearbeitet-1
  • DSC 7976
  • DSC 0573
  • Physik 13
  • DSC 5267
  • DSC 2269
  • DSC 2212
  • DSC 8098
  • DSC 0514Pause
  • DSC 0640Ausschnitt
  • DSC 7054
  • DSC 1965
  • DSC 0574Ausschnitt
  • DSC 0633Ausschnitt
  • DSC 0522Theater
  • DSC 5074-wk-eins-1000x250pixel
  • DSC 2217
  • Physik 5
  • DSC 8092
  • DSC 6396 bearbeitet-1
  • DSC 0671Ausschnitt
  • DSC 2399
  • DSC 7806
  • Physik 4
  • DSC 2456
  • DSC 0526Willkommen
  • DSC 8021
  • Tafel
  • DSC 1903
  • DSC 0609Ausschnitt
  • DSC 2410
  • DSC 0626Ausschnitt
  • DSC 0543A Haus
  • DSC 2176
  • DSC 2451
  • DSC 2334
  • DSC 1932
  • DSC 2587
  • DSC 0580Ausschnitt
  • DSC 5136
  • DSC 2477
  • Physik 3
  • DSC 0559 Pysik
  • DSC 8067
  • DSC 8285
  • DSC 0494Pause
  • DSC 2589
  • DSC 0677Ausschnitt
  • DSC 1962
  • DSC 8251
  • DSC 8023
  • Physik 2
  • DSC 1898
  • DSC 2192
  • Physik 12
  • DSC 5206
  • Physik 7
  • DSC 8292
  • Physik 9
  • DSC 7065
  • DSC 8158
  • DSC 8354
  • DSC 7980
  • DSC 8334
  • DSC 0586Ausschnitt
  • DSC 2203
  • DSC 1927
  • Physik 8
  • DSC 6977
  • DSC 2004
  • DSC 7961
  • DSC 5062-WK-1000x250-pixel
  • DSC 5251
  • DSC 6417 bearbeitet-1
  • DSC 0724Ausschnitt
  • DSC 1916-2
  • DSC 0666Ausschnitt
  • DSC 0682Ausschnitt
  • DSC 8091
  • DSC 8348
  • DSC 2285
  • DSC 6490 bearbeitet-1
  • DSC 6537 bearbeitet-1
  • Physik 15
  • DSC 8311
  • DSC 1939
  • DSC 1902
  • Physil 1
  • DSC 0709Ausschnitt
  • DSC 0511Pause
  • DSC 2151
  • DSC 2351
  • DSC 6534 bearbeitet-1
  • DSC 8373
  • DSC 0618Ausschnitt
  • DSC 1913
  • DSC 2413
  • DSC 1945
  • Physik 10
  • DSC 0595Ausschnitt
  • DSC 5184
  • DSC 0622Ausschnitt
  • DSC 2146
  • DSC 2043
  • DSC 2115
  • DSC 2029
  • Physik 14
  • DSC 8306
  • DSC 5220
  • DSC 2333
  • DSC 0659Ausschnitt
  • DSC 2615
  • DSC 0499Pause
  • DSC 2198
  • DSC 0594Ausschnitt
  • DSC 0695Ausschnitt
  • DSC 7061
  • DSC 7939
  • DSC 2578
  • Physik 6
  • DSC 8019-2

Fotos Anja Schaal www.anjaschaalfoto.de

Kommender Jahrgang 5

Aktuelle Informationen zur Aufnahmefeier des Jahrgangs 5 veröffentlichen wir in den nächsten Wochen auf unserer Homepage. Schüler und Eltern werden auch noch individuell per Brief am Ende der Ferien informiert.

Öffnungszeiten in den Sommerferien

06.07.20 - 10.07.20, 8.00 Uhr – 12.00 Uhr

13.07.20 - 24.07.20, geschlossen

27.07.20 - 31.07.20, 13.00 Uhr – 16.00 Uhr

03.08.20 - 14.08.20, 8.00 Uhr – 15.00 Uhr

Termine außerhalb der Öffnungszeiten können ggf. tel. vereinbart werden. (0641-306-2569)

Mindstormsroboter gegen Neuntklässler im Zauberwürfelfinale

Geschrieben von Alexa Groschopp, Nicole Weiß und Martin Kotulla.

Der MINT-Kurs der 9. Klasse beschäftigt sich mit dem Bau und der Programmierung von Robotern. In diesem Rahmen wurde ein Zauberwürfelwettbewerb veranstaltet. Der Schnellste im Lösen des Zauberwürfels sollte ermittelt werden. Als Vertreter der Schülerinnen und Schüler qualifizierte sich Karl Theißen aus der Klasse 9a. Sein Gegner war ein LEGO Mindstorms Roboter. Der Wettbewerb wurde über drei Runden ausgetragen.

Zunächst wurden beide Würfel von zwei anderen Schülern genau gleich verdreht, danach durften beide Finalisten den Würfel genau analysieren, bevor sie starteten alle Seiten nach den vorgegebenen Farben zu ordnen.

In der ersten Runde gewann der Roboter nur äußerst knapp gegen den geschickten Karl in einer Zeit von 61 Sekunden. Die anderen Schüler waren überrascht und setzten bei der nächsten Runde ihre Stimme auf ihren Mitschüler. Die zweite Runde war allerdings schnell vorbei, da der Roboter die Umstellung des Würfels innerhalb von wenigen Sekunden schaffte.

Mutige Herausforderer können ihre Bewerbung für eine Revanche bei Hrn. Kotulla abgeben.

Wissembourg 2016

Geschrieben von Simin Mulch, Alisa Schäfer und Arwen Schubert, Klasse 7f.


Wissembourg2016.jpg

Mit dem Bus nach Frankreich, ein großes Event für die Französischschüler des Jahrgangs 7. Dabei machen die Schüler in Kleingruppen von mindestens drei Personen eine Stadtrallye auf eigene Faust durch den französischen Ort Wissembourg. Danach können Schüler und Lehrer noch einige Besorgungen erledigen, wie z.B typisch französisches Essen kaufen und dabei das gute Wetter genießen. Viel Spaß dabei haben nicht nur die Schüler, sondern auch die Lehrer. Dabei geht die gute Laune selbst bei der langen Busfahrt nicht verloren.
Geschrieben von Simin Mulch, Alisa Schäfer und Arwen Schubert, Klasse 7f

Erfolgreiche Teilnahme am Känguru-Wettbewerb

Geschrieben von Gunnar Martens.

 

Die Preisträger des Känguru-Wettbewerbs 2016

Wie jedes Jahr im März fand auch dieses mal der Känguru-Wettbewerb der Mathematik statt. 380 Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgängen der Liebigschule stellten sich den 30 Aufgaben zum Grübeln, Denken und Knobeln. Manchen von ihnen war auch die zuvor geschriebene Arbeit, Klausur und sogar die Abiturprüfung kein Hinderungsgrund. Bei der Preisverleihung Anfang Mai wurden insgesamt fünf erste, acht zweite und 16 dritte Preise an die Teilnehmer überreicht. Florian Hilbert aus der Klasse 8C wurde mit hervorragenden 145 von 150 möglichen Punkten Schulsieger. Die beiden Sonderpreise für die weitesten Känguru-Sprünge gingen ebenfalls an Florian Hilbert sowie an Venja Pape aus der Klasse 6E.

 Siehe auch Mathematik-Olympiade

Ehemalige schreiben Song über ihre Zeit an der Lio

Geschrieben von Jochen (Miller) Müller-Mazzotta.

Als ich im Juni 2014 bei unserem 20jährigen Abi-Treffen einige aus meinem Abi-Jahrgang nach fast 20 Jahren zum ersten Mal wiedersah, war es, als ob wir erst gestern noch zusammen in der Klasse gesessen hätten und heute einfach mit unseren Gesprächen fortfahren würden … „Verrückt“ dachte ich. Aber so ging und geht es wohl vielen und man merkt einmal mehr, wie sehr einen speziell diese Zeit - die gemeinsame Zeit in der Schule - zusammengebracht hat. 

In der Nacht nach unserem Treffen saß ich bis morgens wach im Auto vor der LIO und hatte viele Flashbacks. Diese Gefühle wiederholen sich, wenn ich nun einmal im Jahr wieder im A-Haus zur Tür hineingehe, andächtig die Wände mit meiner Hand berühre und langsam mit offenen Augen und offenem Geist die Treppen zur Aula hochgehe und weiß: „ Gleich ist wieder 1994. Michael Zarniko ist da und ich spiele mit der LieBigBand und alles ist irgendwie gut.“ Das war mir und einigen anderen noch bis zehn Jahre nach unserem Abend vergönnt und ich durfte es in den letzten Jahren wiederholen. Erst bei dem großartigen Jubiläumskonzert 2013 und dann bis heute mit dem „LIO-AllstarEnsemble“.

Und genau wie bei unserem 20. Abi-Treffen denke ich jedesmal bei den Proben in der Aula: „After Changes we are more than less the same.“ Zur Musik dieses Songs inspirierte mich mein Sohn Marten, der irgendwann Sonntagnachmittag Gitarre klimpernd auf dem Bett lag. Aber es fehlte noch der Text. Am Morgen nach besagten Abi-Treffen saß ich am Schreibtisch und schrieb ihn einfach auf, so als ob er schon immer fertig da gewesen wäre. Das ist die Geschichte hinter dem Song. Die Bilder dazu fanden sich ebenfalls in meinem Kopf und deshalb war das Video nur die logische Folge. Ich wollte dies alles einfach festhalten: das Gefühl, die Bilder, die Zeit.

Ich nahm den Song und die Ideen dazu mit in unsere Band Aby Orange, die zu 2/3 aus ehemaligen LIO-Schülern besteht. - Martin Heath und ich teilen diese gemeinsame Big-Band Zeit. Es war also gar keine Frage, dass und wie dieser Song umgesetzt werden sollte. Hier ist er nun und wir hoffen, dass es viele andere gibt, die mit diesem Song gute Erinnerungen an ihre Zeit an ihrer LIO verbinden, jeder auf seine Art und Weise, jeder mit seinen ganz eigenen Erinnerungen und Flashbacks: „After Changes we shine brighter than the sun.“

https://www.youtube.com/watch?v=DlSYX1IN91c

Turnerinnen mit beachtlichen Leistungen beim Regionalentscheid

Geschrieben von K. Hartmann-Forst.

Während fast alle ihrer Mitschüler/innen den unterrichtsfreien Pädagogischen Tag genießen konnten, machten sich 5 aktive Turnerinnen sowie Mara Habermann als Schülerhelferin an diesem Tag auf den Weg nach Limburg, um dort die Liebigschule beim Regionalentscheid Jugend trainiert für Olympia (JtfO) zu vertreten. Im Wettkampf III (Jg. 2001-2004) trafen insgesamt 6 Mannschaften aufeinander, wobei erstmals nach dem Modus „Kür modifiziert“ geturnt wurde.

Die Turnerinnen der Liebigschule beim Regionalentscheid am 15.02.2016 

 Turnerinnen

Der Wettkampf begann zunächst vielversprechend. Am ersten Gerät, dem Sprungtisch, waren die meisten Lio-Turnerinnen mit ihren Handstützüberschlägen zufrieden und konnten ihre Trainingsleistungen weitgehend abrufen. Am Stufenbarren zeigte Annika Schöpfer eine schöne Übung und Clara Wüsten überzeugte mit einem sauber in den Stand geturnten Saltoabgang.

Das 3. Gerät, der Schwebebalken, hatte es an diesem Tag jedoch in sich. Während Lea Paulin Geyer noch am sichersten ihre Balkenkür turnte, mussten nach ihr gleich 3 Lio-Turnerinnen den Balken verlassen. Dementsprechend niedrig vielen hier die Wertungen des Kampfgerichts aus.

Allerdings ließen sich dadurch die Turnerinnen nicht entmutigen und zeigten ihre stärkste Mannschaftsleistung beim abschließenden Bodenturnen. Die prima auf die eigene Musik abgestimmten und selbst zusammengestellten Übungen wurden ausdrucksstark und dynamisch vorgetragen. Maja Gandenberger, Clara Wüsten und Jana Schimpf erhielten beim Bodenturnen ihre höchsten Tageswertungen. 

Am Ende erreichte die Lio-Mannschaft den 5. Platz. Vor allem die drei erstplatzierten Teams zeigten durchweg schwierigere Übungen bei oft nur geringen Ausführungsfehlern. Mit großem Punktevorsprung siegten die Turnerinnen der Marienschule Limburg, die sich über den Einzug ins Landesfinale freuen durften. 

Auch im nächsten Jahr möchten die Lio-Turnerinnen wieder dabei sein. Können dann an allen Geräten 5 Turnerinnen starten, dürfte eine bessere Platzierung durchaus im Bereich des Möglichen liegen. 

 

Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die Ihr Webbrowser auf Ihrem Endgerät speichert. Cookies helfen uns dabei, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Diese Webseite verwendet keinerlei  Tracking- oder Analysetools!

Einige Cookies sind “Session-Cookies.” Solche Cookies werden nach Ende Ihrer Browser-Sitzung von selbst gelöscht. Hingegen bleiben andere Cookies auf Ihrem Endgerät bestehen, bis Sie diese selbst löschen. Solche Cookies helfen uns, Sie bei Rückkehr auf unserer Website wiederzuerkennen.

Mit einem modernen Webbrowser können Sie das Setzen von Cookies überwachen, einschränken oder unterbinden. Viele Webbrowser lassen sich so konfigurieren, dass Cookies mit dem Schließen des Programms von selbst gelöscht werden. Die Deaktivierung von Cookies kann eine eingeschränkte Funktionalität unserer Website zur Folge haben.