Info Musik

Informationen über das virlfältige musikalische Angebot der Liebigschule

Liebe Freunde der Musik!

Nicht umsonst gilt die „Lio“ als DAS Musik-Gymnasium weit über die Grenzen Gießens hinaus.

Was die Musiklehrer an der Liebig-Schule leisten, ist nicht mit Geld zu bezahlen! 

Allerdings kann das Gymnasium längst nicht für alles aufkommen, was die vielfältige Musikpraxis an Unkosten mit sich bringt: Anschaffung und Wartung der Leihinstrumente, Noten, Pulte, Stimmen der Klaviere, Bezuschussung der Arbeitstage (z.B. auf dem Knüll) oder gar die Auftritte im In- und Ausland. Hier springt regelmäßig der Musikförderkreis Liebigschule Gießen e.V. ein.

Mit einem Jahresbeitrag schon ab € 15.00 (der nach oben selbstverständlich offen ist) kann jeder dazu "beitragen", dass das ausgesprochen reiche Musikleben an der Liebigschule weiter blüht und gedeiht.

Wie viel darf einem das wert sein?

Macht doch mal!

Die aktuelle Beitrittserklärung finden Sie im Download-Bereich unter dem Stichwort "Fördervereine".

Vielen Dank und liebe Grüße
Heiko Hoffmann (Vorsitzender, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Musikförderkreis Liebigschule Gießen e.V.
Bismarckstr. 21
35390 Gießen

P.S.: Spenden? - Au ja! An:
"Musikförderkreis Liebigschule Gießen e.V."
IBAN: DE81 5139 0000 0000 9335 03

Kleine Geschichte des musikalischen Schwerpunkts an der Liebigschule

 

Die Fachschaft Musik an der Liebigschule blickt auf eine lange Tradition zurück.

Schon in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts gründete der damalige Musiklehrer Alwin Krumscheit ein Orchester, mit dem er sogar bereits Fahrten nach Spanien unternahm.

Mit dem Wirken seines Nachfolgers, OStR Dieter Niedecken, der an der Liebigschule von 1962 bis zu seiner Pensionierung im Jahre 1990 die Geschicke des Faches Musik leitete, ist eine Vervielfältigung des musikpädagogischen Angebots und ein beachtlicher Zuwachs der musikalischen Aktivitäten verbunden.

Zunächst wirkte sich positiv aus, dass Dieter Niedecken die Schüler zum Erlernen von Orchesterinstrumenten animierte, und zwar durch persönliche Ansprache, aber auch durch die Bereitstellung von Leihinstrumenten und die Vermittlung von Privatunterricht. Unvergessen die Episode, als er zwei begabten Jungen, Zwillingen, die ihm auf der Blockflöte vorspielten, den Vorschlag machte, doch Kontrabass zu lernen. Von da an hatte das Schulorchester für etliche Jahre zwei Kontrabassisten, und beide pflegen dieses Hobby noch heute...

Dieter Niedecken legte die Grundstrukturen der Musik für die Liebigschule fest, wie sie seitdem unsere Arbeit prägen:

  • zwei Konzerte pro Schuljahr, eines jeweils mit mehr geistlichem und mehr weltlichem Inhalt,
  • mehrere Musikabende pro Schuljahr in der Aula als Vortrags-Plattform für solistische und Kammermusikbeiträge,
  • Ober- und Mittelstufenchor,
  • Arbeitstage für Chor und Orchester, anfangs in der Jugendherberge Limburg, später im Jugendhof Hoher Knüll Schwarzenborn,
  • Auslandsfahrten nach Spanien (erstmals 1974) und England (erstmals 1975),
  • Geigen-Gruppenunterricht als Grundlage für den späteren Erweiterten Musikunterricht,
  • Zusammenarbeit mit Privatlehrern für alle benötigten Instrumente,
  • ca. 1968 Einrichtung des Vororchesters als Einstieg in die Orchesterarbeit,
  • der jährliche Auftritt des Chores inklusive der Ehemaligen am Heiligabend im Zentrum für soziale Psychiatrie (heute Vitos-Klinik),
  • Anschaffung einer großen Zahl von Instrumenten für interessierte Schüler zum Ausprobieren und Ausleihen (zur Zeit ca. 80 Orchesterinstrumente aller Arten),
  • materielle Ausstattung (Notenständer, Noten, Klaviere, Percussionsinstrumente),
  • klassische Ausrichtung der Orchesterbesetzung einerseits und der Auswahl der zu erarbeitenden Musikstücke andererseits,
  • besondere Förderung der begabten Schüler durch die Möglichkeit, Solokonzerte mit dem Orchester zu spielen.

 

Höhepunkte dieser Entwicklung waren das Konzert zum 150. Schuljubiläum im Jahre 1987, als gemeinsam mit Chor und Orchester der (gleichaltrigen) Herderschule die "Carmina burana" komplett in der Orchesterversion gegeben wurden, und schließlich das Abschiedskonzert für Dieter Niedecken im Sommer 1990 mit dem ersten Teil der "Schöpfung" von Haydn. Tourneen nach Spanien wurden 1977, 1979, 1982, 1985, 1987 und 1990 unternommen, außerdem in 1986 eine zweite Fahrt nach Winchester.

Seit der Einrichtung des Kurssystems in der Oberstufe im Jahr 1974 konnte auf Grund der großen Zahl musizierender und begabter Schüler seit 1975 durchgängig Leistungskurse eingerichtet werden, die sich wiederum regelmäßig mit besonderen Konzerten und Aufführungen hervortaten. Auch Schülerkompositionen wurden aufgeführt.

Aus diesen Kursen sowie aus Orchester und Chor sind seitdem eine Reihe von Berufsmusikern hervorgegangen, die heute in deutschen Orchestern sitzen, auf zahlreichen Bühnen singen, Professoren und Dozenten für Musikwissenschaft sind oder als Musiklehrer ihre Erfahrungen weitergeben. Dass auch die Liebigschule selbst von dieser Tradition profitiert, zeigt sich daran, dass heute vier der hier tätigen Musikpädagogen ehemalige Liebigschüler sind.

In den 90er Jahren erweiterte sich die Palette des Musikangebotes, und Früchte der vorherigen Aussaat wurden sichtbar. Es gab mehrere gemeinsame Projekte mit der Kunstabteilung, und die Kammermusik wurde stärker fokussiert. Dies führte bis zur Teilnahme eines Streichquartettes mit Liebigschülern am Bundeswettbewerb "Jugend musiziert". Sogar ein Oboentrio und ein Blockflötenquartett gehörten zu den Bundessiegern, und bis heute sind die Teilnehmer der Liebigschule vor allem in den Regional- und Landeswettbewerben stark und erfolgreich vertreten.

Sodann rückte die Bigband ins Licht der Öffentlichkeit. Nach einem kurzen Auftritt beim Schulfest zum 150. Schuljubiläum 1987 begann im Jahr 1992 die kontinuierliche Arbeit der LieBigBand, welche ein jährliches Open-Air-Konzert im Rahmen des "Schiffenberger Sommers" einschließt, das sich mittlerweile zu einem Mega-Event für Schüler, Eltern, Lehrer, Ehemalige und Freunde entwickelt hat. Herausragend hier das 20. Konzert am 31. Mai 2013.

Schließlich wurde im Jahr 1991 der "Erweiterte Musikunterricht" (EMu) nach Zustimmung durch Kollegium, Eltern und SV eingerichtet. Hier wurden, zunächst ohne Unterstützung durch das Kultusministerium, spezielle Lerngruppen für solche Schüler gebildet, die ein (beliebiges) Instrument erlernen und sich besonders für das Fach Musik interessieren. In Ergänzung zu dem in der Stundentafel vorgesehenen Unterricht konnte ein durchgehender Kurs angeboten werden, in dem das praktische Musizieren eine starke Rolle spielte. Dieses Konzept entwickelte die Liebigschule als dritte Schule in Hessen und hat seitdem steigendes Interesse am Musikunterricht und am gemeinsamen Musizieren wecken können. Vor allem seit durch die Umstrukturierung von der Gesamtschule zum Gymnasium im Jahr 2001 nach 26-jähriger Unterbrechung wieder 5. und 6. Klassen an der Schule aufgenommen werden konnten, erlebte das Fach Musik auf diesem Gebiet geradezu einen Boom.

Die Chöre wurden nun in den Klassen 5 + 6, 7 + 8 und 9 - 13 zusammen gefasst. Insgesamt beteiligen sich in jedem Jahr über 300 Schüler an den Chorgruppen. Alle Chöre sind regelmäßig Teilnehmer und Preisträger bei verschiedenen regionalen Chortreffen wie dem Chorwettbewerb des "Lion's Club", bei der Begegnung "Schulen in Hessen musizieren" und sogar beim "Deutschen Chorwettbewerb" des Deutschen Sängerbundes 2008 in Bremen.

Im Zuge des G 8 - Angebotes werden seit 2013 die Chöre gestaffelt in die Jahrgänge 5 sowie 6/7 und schließlich 8-Q4. Nach der aus Sicht der Musik erfreulichen Rückkehr zu G 9 wächst die seither verlorenengegangene Jahrgangsstufe wieder heran, und es wird bald wieder zur früheren Einteilung zurückzukehren sein.

Im Schuljahr 2013/2014 wurde die Leistungsstärke des nun neu formierten Oberstufenchores (Kl. 8-Q4) unter Beweis gestellt durch den Gewinn des 1. Preises mit 21.2 Punkten beim 13. Hessischen Chorwettbewerb in Schlitz in der Kategorie D.2. Dadurch wurde ein Auftritt im Preisträgerkonzert im Sendesaal des Hessischen Rundfunks möglich und die Teilnahme am Deutschen Chorwettbewerb im Mai 2014 in Weimar. Auch dort wurde der Chor in der Konkurrenz mit den besten deutschen Jugendchören mit einer hervorragenden Wertung bedacht.

Das nächste Aufsehen erregende Projekt ergab sich aus der Partnerschaft mit dem Chor des Wyoming Seminary in Kingston/Pennsylvania unter der Leitung von John Vaida. Nach einem gemeinsamen Auftritt beim Konzert der Liebigschule in der Uni-Aula im Juni 2013 erfolgte die Gegeneinladung, die zu einer Konzertreise des Chors nach Pennsylvania im September 2014 führte.

Am 16. November 2014 sang der Chor im Deutschen Bundestag anlässlich des Volkstrauertages im Beisein des Bundespräsidenten Joachim Gauck, des Bundesratspräsidenten Volker Bouffier und der Bundeskanzlerin Angela Merkel. Im Rahmen der vom ZDF direkt übertragenen Feierstunde trugen die 75 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler das "Ave verum" von Camille Saint-Saens, den Chorsatz "Bleib bei uns" von Josef Rheinberger und die Motette "Wie liegt die Stadt so wüst" von Rudolf Mauersberger vor.

Es war ein großes Glück für unsere musikalische Arbeit, dass die Schule 2002 zu den ersten gehörte, die den nun für Hessen neu geschaffenen Titel "Schule mit Schwerpunkt Musik" erhielten. Damit war nicht nur eine Erhöhung der Lehrerstunden verbunden, sondern eine rechtliche Absicherung und dauerhafte Garantie für die Durchführung dieses wichtigen Elements unserer Schulkultur. Bereits 2004 meldeten sich 76 Schüler zum Erweiterten Musikunterricht an, das heißt, dass etwa die Hälfte der Schüler des neuen Jahrgangs 5 ein Instrument erlernte. Nun musste man damit umgehen, dass sich in den Orchestern 20 Querflöten und 15 Klarinetten einfanden, dafür sind aber auch die selteneren Instrumente wie Oboe, Fagott, Horn, zeitweise sogar Harfe besetzt. In den Jahren 2009 und 2014 wurde der "Schwerpunkt Musik" durch Urkunde des Kultusministeriums erneut zertifiziert.

Gleichzeitig wurde die Einrichtung eines Förderkreises für die Musik an der Liebigschule möglich. Durch die nun gezielte Förderung der Wünsche und Bedürfnisse des Fachbereiches konnten weitere Instrumente angeschafft und das bestehende Instrumentarium besser gepflegt werden. Heute verfügen wir über Geigen, Bratschen, Celli und Kontrabässe in verschiedenen Größen, über Flöte, Oboen, Klarinetten, Saxophone, Fagotte, Hörner, Trompeten und Posaunen, eine Tuba sowie ein großes Arsenal an Perkussionsinstrumenten, die den Schülern zur Verfügung gestellt werden.

Jeder Schüler, der am Erweiterten Musikunterricht teilnimmt, muss an einer Stunde des praktischen (instrumentalen) Musizierens teilnehmen. Die fortgeschrittenen Spieler besuchen das Vororchester; dieses wird ihnen als 3. Stunde angerechnet, die Anfänger auf den Streich- und Blasinstrumenten gehen in die entsprechenden Anfängerkurse. Darüberhinaus haben wir zwei Gitarren- und einen Perkussionsspielkreis eingerichtet, sowie seit 2 Jahren das besondere Konzept der "Arbeitsgemeinschaft Nicht-sinfonische Instrumente" (Keyboards, Klaviere, Akkordeon), damit auch die Klavierspieler, die in jeder Gruppe in größerer Zahl vorhanden sind, im Ensemble musizieren können. Dazu hat der Musik-Förderkreis 10 Keyboards gestiftet, und zur Zeit sind damit zwei Gruppen eingerichtet (-> Arbeitsgemeinschaften).

In den Klassen 8 und 9 findet der Erweiterte Musikunterricht einstündig statt. Sowohl die Teilnahme an diesem Fach sowie die Mitarbeit in Chor und Vororchester / Orchester können die Schüler sich als Wahlunterricht anrechnen lassen.

Beflügelt von dem starken Engagement der Elternschaft und einer bemerkenswerten Unterstützung durch die Schulleitung konnten sich die musikalischen Projekte der Musikabteilung in den vergangenen Jahren kontinuierlich weiter entwickeln. Das Orchester reiste auch 1993, 1996, 1999, 2002, 2006, 2008, 2011 und 2015 nach Spanien. Konzertorte waren San Sebastian, Bilbao, Pamplona, Zaragoza, Barcelona, Salamanca, Madrid und Pinto. Höhepunkt war hier der Auftritt auf der EXPO in Zaragoza 2008 (-> Berichte). 1997 kam es zum bisher einzigen Gegenbesuch eines spanischen Chores aus Pinto bei Madrid und einem gemeinsamen Konzert in der Kongresshalle Gießen. Der Besuch des spanischen Orchesters "Camerata San Nicolás" aus Zaragoza in Gießen im Juni 2010 begründete eine neue hoffnungsvolle Verbindung.

Im Herbst 1990 gab der Chor ein Konzert in Altenburg/Thüringen, welches im Zuge der Wiedervereinigung auf Einladung von Frau MD Jahn, Ehrenberg, zu Stande kam. In der Schlosskirche kam Chor- und Orgelmusik zum Vortrag, u.a. Bachs Motette "Jesu meine Freude".

1992 wurde der Kontakt mit der Colchester County High School (England), der zunächst als Sprachaustausch zu Stande gekommen war, auf die Orchester der beiden Schulen ausgedehnt. So kam es 1992, 1996, 2000, 2004 und 2009 zu Konzertreisen nach Colchester, und die Musiker der Partnerschule besuchten die Liebigschule 1994, 1998, 2002 und 2008. Jeweils wurden gemeinsame Konzerte veranstaltet, wobei auch beide Orchester zusammen auftraten. Ein besonderes Highlight gab es im Jahr 2009 anlässlich des 100jährigen Bestehens der CCHS: erstmals fuhren Chor und Orchester der Liebigschule mit über 100 Schülern gemeinsam nach Colchester. Im Konzert am 30. Juni in der Charter Hall wurde unter anderem die Kantate "A High School Year" von Jörg Abel für Soli, Chor und Orchester auf einen Text des "Poet in residence", Martin Newell, mit beiden Chören und Orchestern gemeinsam aufgeführt, die speziell für diesen Anlass komponiert wurde (-> DVD-Angebote).

Die Verbindung zu Gießens Partnerstadt Winchester wird gepflegt durch eine Partnerschaft mit WASO, dem "Winchester Area's Schools' Orchestra" und gemeinsamen Konzerten 2000, 2011 und 2014 in Gießen und 2000, 2004, 2009 und 2013 in Winchester.

Weitere Auslandsprojekte waren eine Konzertfahrt des Orchesters nach Versailles in 1994 und zwei Reisen des Chores nach Neapel in 1998 und 2000 mit Gegenbesuchen des italienischen Chores "Ad Torani Aquas" in 1999 und 2001. Einige Schüler und ehemalige Orchestermitglieder nahmen auch an zwei legendären Russlandfahrten teil und konzertierten 1997 und 2002 in St. Petersburg.

Viele besondere Aufführungen listet die Musikchronik in diesen Jahren auf. Im Jahr 1987 gab es ein von Schülern und Lehrern komponiertes Musical ("C'est la vie oder Der Traum des Lehrers Schmidtkunz"), welches auf eine Idee in der Projektwoche 1986 zurückging. 1988 wurde ein Akkordeonkonzert von Fried Walter uraufgeführt. 1991 wurde zum Mozartjahr das ganze Weih- nachtskonzert mit Musik von und über Mozart gestaltet. 1994 und 2009 wurde der Oberstufenchor zur Teilnahme am Landeskonzert "Schulen musizieren" im Kurhaus zu Wiesbaden eingeladen, 1988 und 2001 war es das Orchester. Dass der Chor 2009 dazu den Sonderpreis "Klasse Klassik" für die Darbietung von Werken von Brahms und Rheinberger erhielt, freut uns natürlich besonders. 2005 gab es eine Aufführung des vollständigen Oratoriums "Die Schöpfung" von Haydn; dabei wurden Chor und Orchester von Eltern und ehemaligen Schülern verstärkt (-> DVD-Angebote). Große sinfonische Werke wurden erarbeitet, so Sätze aus Haydns Sinfonie Nr. 104, Beethovens und Schuberts Erster, der "Unvollendeten", der Bizet-Sinfonie u.v.a., auch Solostücke wie Sarasates "Zigeunerweisen" (aufgeführt in Sarasates Geburtsstadt Pamplona), Lalos "Symphonie espagnole", Klavierkonzerte von Schumann, Chopin und Saint-Saens, Webers Klarinetten-Concertino, Mercadantes Flöten-, Mozarts Oboen-, Webers Fagott-, Saint-Saens' Horn- und Haydns Trompeten-Konzert und viele mehr. Den Wünschen der Schüler wurde mit Medleys aus den großen aktuellen Filmmusiken Rechnung getragen.

Schließlich besuchen Schulmusik-Studenten der Musikhochschule Karlsruhe einige Male das Orchester der Liebigschule, um hier praktische Erfahrungen bei der Arbeit mit einem Schulorchester zu sammeln.

Einen besonderen Stellenwert hat die Kooperation mit der Musikschule Gießen (-> Links). Diese städtische Institution unterstützt unsere Schule mit Lehrkräften und Leihinstrumenten. Musikschullehrer arbeiten bei den vokalen und instrumentalen Ensembles der Schule mit und erteilen nachmittags in der Schule Einzelunterricht. Es werden gemeinsame Konzerte veranstaltet, außerdem gibt es ein gemeinsames Percussion-Ensemble und einen Gitarren-Spielkreis.

Im regionalen Musikleben sind Ensembles der Schule gefragte Partner und haben in der vergangenen Zeit unzählige Weihnachtsfeiern, Eröffnungen, Semesterbrunchs und andere Veranstaltungen mit gestaltet und Auftritte in Altersheimen und Kliniken absolviert.

Erwähnenswert ist die Zusammenarbeit mit dem Stadttheater Gießen. Hier kam es zu einer gemeinsamen Probe unseres Orchesters mit dem Philharmonischen Orchester Gießen im Jahr 2006. Viele Chormitglieder sind zusätzlich im Kinder- und Jugendchor des Stadttheaters aktiv, einige haben bereits solistische Rollen bei Theaterproduktionen übernommen. Schließlich kam es am 15.1.2011 zu einem Konzert im Stadttheater, welches vom Rotary Club Altes Schloss Gießen veranstaltet wurde. Dabei spielte das Orchester, und der Chor 9-13 rundete das Programm ab, welches u.a. aus der Musik zu "Schindler's Liste", Beethovens "Egmont-Ouvertüre", Sibelius' "Finlandia" und der Bach-Kantate Nr. 147 bestand. Der Erlös dieses Benefiz-Konzertes ging an das Gießener Kinderhospiz.

Im Rahmen des 175. Schuljubiläums 2012 gab es am 27.1.2012 ein weiteres Konzert unter der Schirmherrschaft des Rotary Club Altes Schloss im Stadttheater, bei dem ein Ehemaligen-Orchester von etwa 80 Spielern zusammengestellt wurde. Die Teilnehmer kamen aus allen Teilen Deutschlands zusammen, die Cellistin Christiane Appenheimer reiste sogar aus den USA an. Es gab unter dem Titel "Festival der Tiere" die "Diebische Elster" von Rossini, den "Karneval der Tiere" von Saint-Saens und die "Schwanensee-Suite" von Tschaikowsky. Daneben sang der Chor der Klassen 5+6 Katzenlieder, und die Sopranistin Julia Lißel sowie der Bassist Andreas Czerney brillierten mit Soloauftritten. Zum Abschluss des Jubiläumsjahrs gab es im Juli 2012 im Audimax der Uni Gießen ein großes Chor- und Orchesterkonzert mit den "Carmina burana" von Carl Orff.

Auch in 2015 war das Stadttheater der Konzertraum für ein großes Konzert mit dem Titel "Festival of the Proms", welches vom Rotary Club Altes Schloss am 25.2. organisiert wurde. Dieses Mal gab es unter Beteiligung des Orchesters und des großen Chores leichtere Kost mit Titeln wie "Phantom of the opera", "Music", "You've got a friend" und dem unverzichtbaren "Pomp and circumstance" von Edward Elgar.

Außergewöhnlich auch die Konzerte im Januar und Februar 2016 in der Kathedrale von Winchester und dem Stadttheater in Gießen. Bezugnehmend auf die besondere Aufmerksamkeit, die man in England den Ereignissen des 1. und 2. Weltkrieges und der Verarbeitung der Friedens-Thematik schenkt, wurde ein gemeinsames Konzert des Chores der Klassen 8-Q4 und des Hampshire County Youth Orchestra verabredet. Dieses fand am 30.1. in der altehrwürdigen Winchester Cathedral statt und wurde am 19.2. im Stadttheater wiederholt, jedes Mal in Anwesenheit hoher Persönlichkeiten aus Politik und Kultur. Dabei kamen sowohl von der Thematik der Kriege geprägte Musikstücke wie Brahms' "Begräbnisgesang", Mauersbergers Kantate "Wie liegt die Stadt so wüst" und das Finale aus Schostakowitschs 5. Sinfonie zur Aufführung als auch hoffnungsfrohe Beiträge, die dazu ein Gegengewicht herstellten wie die "Hymn to the Fallen" aus dem Film "Saving Private Ryan", das "Ave verum" von Mozart und "Freude schöner Götterfunken" aus dem Finale der 9. Sinfonie von Beethoven. Einen besonderen Akzent setzte die Uraufführung der Kantate "The Lost Wand" des in Winchester lebenden englischen Komponisten Francis Pott, eine Auftragskomposition für dieses Konzert.

Viele hundert Schüler sind in all diesen Jahren an den Chor- und Orchesterauftritten beteiligt gewesen. Wir hoffen und wünschen (und wissen dies aus zahlreichen Rückmeldungen, die uns auch Jahre später noch erreichen), dass sie diese Zeit als positive Erinnerung mitnehmen und somit einen aktiven Beitrag zum Erhalt unserer kulturellen Identität leisten. Wer einmal eine Beethoven-Sinfonie mitgespielt hat, weiß, wieviel harte Arbeit dahinter steckt, aber auch, welch einen unvergleichlichen Genuss das Erlebnis einer Aufführung, zumal mit eigener Beteiligung, mit sich bringt.

Das Fachkollegium des Musikfachbereichs

OStR Dr. Jörg Michael Abel Fachsprecher, Erweiterer Musikunterricht, Orchester

OStR Peter Schmitt Chöre 7+8, 9-13, AG Bläser-Anfänger

StRn Sabine Schuppe Kammermusik, Kammerochester, AG Streicher-Anfänger, Vororchester

StR Jens Velten Big-Band, Tasten-AG

OStR Hermann Wilhelmi Chor 5+6, Tasten-AG

OStR Michael Zarniko Vororchester, Orchester, Big-Band

 

 

Musikalische Projekte und Veranstaltungen der Liebigschule Gießen auf CD und DVD

 

Liebe Musikfreunde,

in vielen Jahren musikalischer Arbeit sind eine Reihe von Video- und Audio-Aufnahmen entstanden, die nun mit der Möglichkeit, sie auf DVDs und CDs zusammenzustellen und zu kopieren, der Schulöffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden können.

Die hier vorgestellten DVD-Mitschnitte sind vor allem optische und erst in zweiter Linie akustische Dokumente.

Da es sich bei den älteren Dokumenten um Amateuraufnahmen von Eltern und Lehrern handelt, sind, auch auf Grund der früheren Aufnahmetechnik, weder die Bildführung noch die Tonqualität zufriedenstellend. Manchmal enden die Aufnahmen mitten im Stück, in anderen Fällen ist die Intonation von Vororchester oder Orchester haarsträubend. Wir möchte hier vielmehr eine beeindruckende Serie von Konzertmitschnitten der vergangenen Jahre präsentieren, welche als Erinnerungen für die Mitwirkenden, die Sänger, Instrumentalisten und Solisten dienen mögen, aber auch das schier unendliche Repertoire unserer Konzerte, viele Highlights und die immer wieder erstaunliche Anzahl der Mitwirkenden aufzeigen. Deshalb sind auf den DVDs auch die Augenblicke vor und nach den Musikbeiträgen aufgenommen, um möglichst ausführliche Blicke auf die Beteiligten zu ermöglichen.

Haben Sie noch alte Ton- oder Filmaufnahmen, die Sie zu diesem Zweck zur Verfügung stellen möchten? Bitte kontaktieren Sie uns. Vielleicht findet sich auf diesem Wege das (einzige) Videoband wieder, welches von unserem Musical "C'est la vie" im Jahre 1987 aufgenommen wurde - leider haben wir das Band an einen Mitwirkenden verliehen, und es ist nicht wieder aufgetaucht.

Jede CD und DVD kostet 10,- € und kann unter ® Kontakt zur Musik bestellt werden. Der Reinerlös kommt dem Musikförderkreis zu Gute.

© Liebigschule 2008/2009

 

Inhaltsverzeichnis im Überblick:

1) DVDs

2) DVD-Inhalte

3) CDs

4) CD-Inhalte

 

1) DVD 1: Konzertfahrt des Orchesters nach Versailles im Juni 1994

DVD 2: Aufnahmen der Chöre aus den Jahren 1991-1998

DVD 3: Aufnahmen von Vororchester, Kammerorchester und Orchester aus den Jahren 1991-1998

DVD 4: Kammermusikaufnahmen aus den Jahren 1997-1999

DVD 5: Besondere Aufführungen sowie Präsentationen der Musik-Leistungskurse aus den Jahren 1987 - 2002

DVD 6: Gastkonzerte in Gießen in den Jahren 1997 und 1998

DVD 7: Konzertfahrten von Chor und Orchester der Liebigschule nach Spanien 1999 und Italien 2000

DVD 8: Sommerkonzert der Liebigschule am 22. Juni 2004 in der Aula der Universität

DVD 9: A Celebration of Music - Konzert in St. Botolph's Church, Colchester / England
26. November 2004

DVD 10: Musikabend der Klassen mit Erweitertem Musikunterricht am 22. März 2005 im Georg-Büchner-Saal der Justus-Liebig-Universität Gießen

DVD 11: Sommerkonzert 2005 - in Vorbereitung

DVD 12: Aufführung der "Schöpfung" von Haydn 8.10.2005 - in Vorbereitung

DVD 13: Sommerkonzert 2008 - in Vorbereitung

DVD 14: Gemeinsames Konzert in der Charter-Hall Colchester am 30. Juni 2009

DVD 15: Chor-Konzert am 25.5.2010

DVD 16: Kammeroper "Orpheus und Eurydike" von Chr. W. Gluck, Aufführung am 1.10.2010 in der Aula der Liebigschule

DVD 17: Konzert von Chor und Orchester im Stadttheater am 15.1.2011

DVD 18: Musikabend am 15.11.2011

DVD 19: Festkonzert am 23.6.2012 - Carl Orff, "Carmina burana"

DVD 20: Gemeinsames Konzert in Winchester am 29. Juni 2013 (nur als Blue-ray)

DVD 21: Orchesterkonzert in der Petruskirche am 17. Februar 2014 mit dem Hampshire County Youth Chamber Orchestra (nur als Blue-ray)

DVD 22: Musikabend am 26. November 2014 mit fachpraktischer Prüfung des Leistungskurses Q3

2) DVD 1: Konzertfahrt des Orchesters nach Versailles im Juni 1994

1. Einstimmung und Ankunft in Versailles, Empfang durch den Bürgermeister        11:18
2. In der Jugendherberge                                                                                       2:54
3. Versailles                                                                                                          4:09
4. Eiffelturm                                                                                                          9:29
5. Kathedrale St. Louis, Versailles                                                                         3:40

Konzert am 18.6.1994
6. Tylman Susato: Trois danses (Blechbläser)                                                         6:44
7. Haydn: Oboenkonzert, I. Satz (Muriel Hobom)                                                12:30
8. Vivaldi; Concerto für zwei Celli, I. Satz (Sebastian Stürz, Iris Leinweber)            5:03
9. Kozeluch: Klarinettenkonzert, I. Satz (Juliane Koch)                                         10:50
10. Mendelssohn Bartholdy: Drei Motetten ("Richte mich, Gott", "Denn er hat seinen Engeln",
"Jauchzet dem Herren")                                                                                        13:53
11. Verdi: Arie der Gilda aus "Rigoletto" (Britta Ströher)                                         8:43
12. Mozart: Concertante Sinfonie, I. Satz (Julia Wosimsky, Martin Poetsch)          15:59
13. Berlioz: Ungarischer Marsch aus "Fausts Verdammnis" (Schluss fehlt)                7:04
14. Nach dem Konzert, Jugendherberge, Abfahrt                                                    7:43

Orchester der Liebigschule Gießen, Leitung: Ingeborg Pfister, Jörg M. Abel, Michael Zarniko

Gesamtdauer: 1:52:59

 

DVD 2: Aufnahmen der Chöre aus den Jahren 1991-1998

Konzert zum Mozartjahr 1991 am 30.11.1991 in der Johanneskirche Gießen

1.   Mozart: Vesperae solennes de confessore KV 339 (Solisten: Romana Noack, Rebekka Blum, Christoph Scholz, Anselm Kreuzer)                                                                                      35:40

Konzert am 21.6.1994 in der Uni-Aula
2.   Rossini: Il Gondolieri (Klavier: Michael Wagner)                                               6:19

Konzert am 23.6.1998 in der Uni-Aula
3.-7.   Chor 7-9: Swing your arms, Seht und hört (Mozart), Follow me (East), Barbar' Ann, Let it be (Beatles)                                                                                                               12:17
8.-10. Chor 10-13: Gobbo so pare, Majos Madrileños, Drömmerna (Sibelius)      11:37
11.  Spohr: Jubilate Deo (Britta Ströher - Sopran, Kathrin Schünemann - Violine)    5:29

Preisträgerkonzert + Preisverleihung des Schulchorwettbewerbs des Lions-Clubs im Stadttheater Gießen am 27.6.1998
12.  Chor 7-9, Programm wie oben                                                                       12:55
13.  Chor 10-13: Schütz, "Jauchzet dem Herren", Mendelssohn Bartholdy, "Denn er hat seinen Engeln"                                                                                                                  11:56
14.  Gemeinsame Lieder: "Fahren wir froh im Nachen", "Free at last"                        4:55

Konzert in der Petruskirche am 18.12.1998, gemeinsam mit der Uhlandschule
15.  Blechbläser: "Fröhliche Weihnacht"                                                                   1:01
16.  Ansprache Frau Dr. Sarges                                                                              1:20
17.+18. Weihnachtslieder der Uhlandschule, Leitung: Ruth Grebe                          14:42
19.  Chor der Klassen 7 - 9: "Hör ich den Klang der Stille", "Freuet euch all" (Händel) 3:58
20.  Chor der Klassen 10 - 13: "Hört der Engel helle Lieder"                                    2:47
21.  Vororchester: Händel, Menuett aus "Almira"                                                      1:30
22.  Händel: "Tochter Zion"                                                                                      1:58
23.  Gemeinsames Lied "O du Fröhliche"                                                                  2:49

Chöre 7-9 und 10-13, Vororchester, Leitung: Jörg M. Abel, Michael Zarniko
Gesamtdauer: 2:03:23

 

DVD 3: Aufnahmen von Vororchester, Kammerorchester und Orchester aus den Jahren 1991-1998

Konzert zum Mozartjahr 1991 am 30.11.1991 in der Johanneskirche Gießen
1. Ansprache Direktor Walter Appenheimer                                                                         4:03
2. Blechbläser: Mozart, Divertimento B-Dur                                                                         7:20
3. Vororchester: Mozart, "Die Schlittenfahrt", Deutscher Tanz KV 605,3                              4:58
4. Danzi: Variationen über "Là ci darem la mano" (Malte Kaluza, Cello)                              14:07
5. Tschaikowsky: Mozartiana-Suite, III. und IV. Satz                                                         25:33

Konzert in der Uni-Aula am 21.6.1994
6. Schumann: Konzertstück für Klavier und Orchester (Gundula Kreuzer)                           18:51

Konzert in der Uni-Aula am 23.6.1998
7.-9. Vororchester: Beethoven, Musik zu einem Ritterballett                                                 3:12
10.  Vororchester: Cambini, Presto aus der Sinfonia D-Dur                                                  6:38
11.  Ansprache Sven Simon                                                                                                 2:16
12.  Vivaldi: Echo-Konzert A-Dur (Katrin Schünemann, Michela Müller)                            13:29
13.  Dittersdorf: Sinfonia für Viola und Kontrabass (Florian Freitag, Georg Wirsching)          2:42
14.  Weber: Klarinetten-Concertino (Cathrin Keil), Ausschnitte                                            5:10
15.  Aljabjew: Sinfonie e-Moll, Ausschnitte                                                                          3:50
16.  Webber: Phantom of the opera, Medley                                                                      14:17

Vororchester, Kammerorchester und Orchester der Liebigschule, Leitung: Ingeborg Pfister, Jörg M. Abel, Michael Zarniko
Gesamtdauer: 2:06:26

 

DVD 4: Kammermusikaufnahmen aus den Jahren 1997-1999

Konzert in der Musikschule Wetzlar, 20.1.1997
1. Carolin Geyer: Mozart, Flötenkonzert D-Dur KV 314, I. Satz                                       5:31
2. Carolin Geyer: Bach, Flötensonate Es-Dur, II. Satz                                                       2:03 
3. Carolin Geyer: Reinecke, Flötensonate "Undine", IV. Satz                                             6:01

Musikabend in der Aula der Liebigschule, 16.6.1998

4. Blockflötengruppe der Kl. 7, Ltg. Ingeborg Pfister: Tänze der Renaissance                    2:27 
5. Julian Weber: Moser, Funky Piano                                                                               1:28
6. Esther Abel, Cello: Bach, Allemande und Bourree aus der IV. Suite                              4:28
7. Esther Abel / Robin Singh: Scarlatti, "Sento nel core" - Vivaldi, "Domine Deus"             6:00 
8. Katharina Paul, Violine: Bériot, Scène de Ballet                                                          12:17
9. Streichquartett (Katharina Paul, Katrin Schünemann, Henrike Heinrich,  Esther Abel): Kraus, Abschiedsquartett                                                                                                            1:53
10. Tänze und Lieder von den Britischen Inseln (H.O. Moritz, Carsten Scherließ, Ulrich d'Amour, Corin Hild, Kathrin Bretzel, Georg Wirsching)                                                                                  11:59

Konzert in der Uni-Aula am 23.6.1998
11. Florian Freitag, Georg Wirsching: Duo für Viola und Kontrabass                                 3:34

Musikabend in der Aula der Liebigschule, 10.3.1999

12. Lisa Abel, Violine: russisches Lied                                                                             2:08
13. Meike Schünemann / Bianca Wachsmuth, Violine: Vivaldi, Konzert a-Moll                 4:48
14. Julian Weber: Chopin, Klavierkonzert f-Moll, 3. Satz                                               13:25
15. Hannah Deventer, Gesang - Therese Rinderknecht, Klavier:  Mozart, "Das Veilchen", Capuis, "Il rocello"                                                                                                                                        3:31

16. Friederike Gropp: Saint-Saëns, Cellokonzert Nr. 1, III. Satz                                      8:01
17. Esther Abel / Jens Brück: Schumann, "Lotosblume" - Pfitzner, "Immer leiser"              4:09
18. Korinna Köhl, Cello: Bach, Prelude aus der II. Suite                                                  2:08
19. Regina Ostermann / Jens Brück: Bernstein, Somewhere                                             3:42
20. Streichquartett (Katharina Paul, Ulrike Breuer, Henrike Heinrich, Esther Abel):  Bach, Spiegelfuge aus "Kunst der Fuge" - Pärt, Psallom -  Haydn, Quartett op. 33,5, III. Satz                          16:21

Gesamtdauer: 1:55:52

 

DVD 5: Besondere Aufführungen sowie Präsentationen der Musik-Leistungskurse aus den Jahren 1987 - 2002

150 Jahre Liebigschule: Schuljubiläum im April 1987
1. Erster Auftritt der Lio-BigBand auf dem Schulhof: Glenn-Miller-Medley                   19:11
2. Songs of the Fifties (Englisch-Grundkurs Weber)                                                     12:28

Leistungskurs Niedecken (ca. 1989): 3./4. Lars Edlund, Scherzo - Szenischer Umsetzungsversuch in der Aula                                                                                                                              7:56

Konzert in der Uni-Aula am 21.6.1994
5. Sonja Hollas (Jahrgang 1974): "Ensemblestück" - Uraufführung mit Instrumentalisten unter Leitung von Ingeborg Pfister                                                                                                             8:08

Musikabend in der Aula am 16.6.1998
6. Lehrstück über Bachs kontrapunktische Künste (Text: Ingo Holaschke), Musik von J.S.Bach und M. Weißbecker, Teilnehmer des Erweiterten Musikunterrichts Kl. 10, Leitung: Ingeborg Pfister       12:06

Konzert in der Uni-Aula am 23.6.1998
7. Astor Piazzolla: "Fear", Nr. 5 aus "Tango Sensations"
mit einer tänzerischen Umsetzung durch den Kunst-Grundkurs 12 (Leitung: Mechthild Kersken, Choreographie: Carlotta Schiemann, mit Oliver Kaufmann - Akkordeon)                                               5:15

Musikabend in der Aula am 3.6.2002
8. "Sinfonia della distruzione e della speranza - crash and hope" über den 9.11.2001 - Leistungskurs 12, Leitung: Jörg M. Abel                                                                                                 24:24

Gesamtdauer: 1:29:28

 

DVD 6: Gastkonzerte in Gießen in den Jahren 1997 und 1998

Besuch der Chores "Vicente Aleixandre" aus Pinto bei Madrid, Leitung: Concha Vilches Collado im Mai 1997 / Konzert in der Kongresshalle am 15.5.
1. Anreise und Begrüßung                                                                                        6:05
2.+3. Proben zu "Carmina Burana"                                                                           5:33
4. Ausflug nach Limburg                                                                                          3:10
5. Empfang im Gießener Stadthaus                                                                           3:13
6. Grillparty auf dem Schiffenberg                                                                            5:58
7. Generalprobe                                                                                                      4:12
8.+9. Zwei spanische Lieder                                                                                    3:28
10. "Gobbo so pare"                                                                                               1:50
11. "O Fortuna"                                                                                                      2:46
12. Abfahrt der Gäste                                                                                             7:44

Konzert in der Kongresshalle am 18.11.1998
13. Schubert, Ouvertüre zu "Die Zauberharfe"                                                        14:18
14. Mercadante, Konzert e-Moll für Querflöte und Orchester (Karolin Geyer)        10:21
15. Haydn, Sinfonia concertante B-Dur, II. und III. Satz (Hannah Somer - Oboe, Naomi Wormell - Fagott,
Katharina Paul - Violine, Korinna Köhl - Cello)                                                      14:12
16. Vivaldi, Gloria für Chor und Orchester (Regina Ostermann, Samira Rafei, Esther Abel - Sopran,
Daniela Zepter - Alt)                                                                                              33:26

Gemeinsames Konzert von Chor und Orchester der Liebigschule mit dem Orchester der County High School Colchester, Leitung: Irene Bale, Jörg Abel, Michael Zarniko

Gesamtdauer: 1:55:16

 

DVD 7: Konzertfahrten von Chor und Orchester der Liebigschule nach Spanien 1999 und Italien 2000

Konzertfahrt nach Spanien, Konzert in Pinto bei Madrid am 12.5.1999

1. Claudio Monteverdi: Quel Augellin, Madrigal                                                         3:55
2. Joh. Chr. Bach: Bratschenkonzert c-Moll, I. Satz (Henrike Heinrich)                      5:22
3. Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 104 D-Dur, II. Satz - Andante                                  10:33
4. Eugene Butler: Liturgical Suite (Kyrie - Sanctus - Benedictus - Agnus Dei)           14:20
5. Spanisches Lied                                                                                                    7:07
Orchester und Chor der Liebigschule, Leitung: Jörg Abel, Michael Zarniko und Salome Latonda Crespo

Fahrt des Chores nach Piedimonte Matese, Konzert am 30.4.2000 (Festival "Ad Torani Aguas")

6. Begrüßung                                                                                                           3:48
7. Mozart: Air (Blechbläser)                                                                                     2:14
8. Schütz: Lobe den Herren (Yvonne Schubert - Sopran)                                         6:39
9. Mozart: Ave verum                                                                                              2:54
10. + 11. Bach: Kantate Nr. 182 "Himmelskönig, sei willkommen"                         11:48
(Lena Föhr - Violine, Corin Hild - Blockflöte, Daniela Zepter - Alt)                        11:14
12. Bruckner: Locus iste                                                                                          3:35
13. Bruckner: Vexilla regis                                                                                       6:19
14. Zwei  Spirituals: Witness / Free at last                                                                5:13
15. Händel: Halleluja aus dem "Messias"                                                                  9:26
16. Zugabe: Witness                                                                                                3:49

Chor und Instrumentalisten der Liebigschule, Leitung: Jörg Abel

Gesamtdauer: 1:49:16

 

DVD 8: Sommerkonzert der Liebigschule am 22. Juni 2004 in der Aula der Universität

1. Wolfgang Amadeus Mozart: Marsch aus der Oper "Die Zauberflöte"                           2:48
2. Antonio Vivaldi: "Der Sommer" aus den "Vier Jahreszeiten": Moderato / Allegro          4:03
3. Joseph Haydn / Johannes Brahms: Choral St. Antoni, Andante                                    2:21
4. La Cucaracha (arr.: David Stone)                                                                               2:15
5. Georg Philipp Telemann: Konzert G-Dur für Viola und Streicher, Allegro
Solo: Achim Lindheimer                                                                                                3:41
6. Karl Stamitz: Konzert B-Dur für Klarinette, Fagott und Orchester, Allegro
Solo: Eva Rühl - Klarinette, Rebekka Schuldes - Fagott                                              10:43
7. Henry Purcell: Sing unto the Lord, Anthem für Chor, Streicher und b.c.
Solo: Anouk Vingerling - Sopran,  Lea Deventer - Alt                                                 13:36
8. Johann Sebastian Bach: Violakonzert Es-Dur, Allegro. Solo: Johanna Hergott            3:02
9. Peteris Vasks: Sommerweisen, I. Satz                                                                       7:41
10. Robert Schumann: Klavierquartett Es-Dur, I. Satz. Alexandra Knoop - Klavier,
Anita Emde - Violine, Johanna Hergott - Viola, Maggie Hergott - Violoncello               9:24

11. Pablo de Sarasate: Danza andalusa für Violine und Orchester, Solo: Anita Emde     5:15
12. Robert Schumann: Introduktion und Allegro op. 92 für Klavier und Orchester, Solo: Friedrich Ehehalt                                                                                                                       15:14
13. Ralph Vaughan Williams: "Seventeen come Sunday"  aus "English Folk Song Suite"  4:24
14. Andrew Lloyd Webber: Evita                                                                               10:33

Ausführende: Vororchester (Nr. 1 - 4), Kammerorchester (Nr. 7 - 9, 11), Orchester (Nr. 5, 6, 12 - 14), Oberstufenchor (Nr. 7). Leitung: Ingeborg Pfister, Jörg Abel, Peter Schmitt, Michael Zarniko

Gesamtdauer: 1:30:00

DVD 9: A Celebration of Music - Konzert in St. Botolph's Church, Colchester / England
26. November 2004

1. Ralph Vaughan Williams: English Folk Song Suite, Leitung: Moira Frize-Williams                       12:51
2. Edouard Lalo: Symphonie espagnole, I. Satz (Violine: Stefanie Heinke), Leitung: Jörg M. Abel  10:22
3. Benjamin Britten: Simple Symphony, Sätze 1, 3, 4,  Leitung: Jörg M. Abel                                15:59
4. Henry Purcell: Anthem "Sing unto the Lord" für Soli, Chor und Streichorchester, Leitung: Peter Schmitt                                                                                                                                        13:36

5. Joseph Joachim Raff: Sinfonietta für Bläser,  I. Satz, Leitung: Michael Zarniko                           12:52
6. Camille Saint-Saens: Danse macabre, Orchester der CCHS, Leitung: Moira Frize-Williams        8:43
7. Engelbert Humperdinck: "Abendsegen" aus der Oper "Hänsel und Gretel" - Chor der CCHS, Leitung: Moira Frize-Williams                                                                                                                               3:06
Joseph Haydn: aus dem Oratorium "Die Schöpfung":
8. Nr. 4 "Mit Staunen sieht das Wunderwerk" - Solo: Julia Lissel                                                   3:04
9. Nr. 13 "Die Himmel erzählen die Ehre Gottes" -  Soli: Scarlett Meyer, Jens Kempgens, Peter Schmitt                                                                                                                                         5:48
10. Nr. 30 "Von deiner Güt'" - Soli: Julia Lissel, Peter Schmitt                                                     13:11
Leitung: Jörg M. Abel

Ausführende: Chor der Liebigschule (Nr. 4, 8-10), Orchester der Liebigschule (Nr. 1, 2, 3, 4, 5, 8-10), Orchester der CCHS (1, 3, 5, 6, 8-10), Chor der CCHS (Nr. 7-10)

Gesamtdauer: 1:39:25

 

DVD 10: Musikabend der Klassen mit Erweitertem Musikunterricht am 22. März 2005 im Georg-Büchner-Saal der Justus-Liebig-Universität Gießen

1. Klasse 5: Bach-Menuett                                                                                   4:17
2. Leonie Kester, Lisa Reinhardt: Duo für 2 Akkordeone (Mozart)                       2:21
3. Johanna Korf, Verena Preuße: Polonaise für 2 Celli                                          3:34
4. Klasse 5: Thema aus der "Sinfonie aus der Neuen Welt" (Dvorak)                    4:56
5. Timon und Dieter Niedecken: Cello-Stücke von H.K.Schmidt                          5:22
6. Klasse 5: Winter ade                                                                                       3:11
7. Jessica Kaczmarczyk, Sopran: "Baby Mine" (Lullaby)                                      2:34
8. Klasse 7: Ob-la-di (Beatles)                                                                            3:26
9. Gesa und Hannah Lüdecke (Flöte und Klavier): 2 Klezmer-Stücke                   2:43
10. Taliesin Niedecken: Harfen-Etüde von Bochsa                                               3:35
11. Klasse 7: Bolero nach Ravel                                                                        14:09
12. Felix Leidinger, Klavier: "Frühling" von Edvard Grieg                                     3:40
13. Klasse 6: Sarabande von Händel                                                                   8:56
14. Alexandra Pop: Violinkonzert Nr. 9 von Ch. de Bériot                                   5:21
15. Klasse 6: Menuett von Haydn                                                                        7:49

verantwortliche Musiklehrer: Dr. Jörg Abel und Peter Schmitt

Gesamtdauer : 1:15:54

 

DVD 14: Gemeinsames Konzert in der Charter-Hall Colchester am 30. Juni 2009

1. Ansprachen                                                                                                                  7:50
2. William Walton: Crown Imperial (Coronation March)                                                    8:06
3. Georges Bizet: Prèlude, Adagietto und Carillon aus der "L'Arlésienne"-Suite Nr. 1       13:26
4. Georges Bizet: Farandole aus der "L'Arlésienne"-Suite Nr. 2                                         4:23
5. Georg Friedrich Händel. Largo ("Ombra mai fu")                                                          2:37
6. Wienawski: Violinkonzert Nr. 2 d-Moll op. 22, III. Satz (Allegro con fuoco) - Solist: Ewald Bindereif  7:48
7. Gordon Jacob: Mini-Concerto für Klarinette und Streicher (Adagio-Allegretto moderato-Allegro vivace) - Solist: Jan Helge Staasmeyer                                                                                           10:26
8. Edward Elgar: "As Torrents in Summer"                                                                        4:10
9. B. Anderson: Mamma Mia                                                                                            3:47
10. Eugene Butler: Liturgical Suite, Kyrie - Sanctus                                                            5:53
11. Eugene Butler: Liturgical Suite, Benedictus - Agnus Dei                                                6:40
12. Eugene Butler: Gloria                                                                                                   3:33
13. Joseph Rheinberger: Abendlied "Bleib bei uns"                                                             3:14
14. Johannes Brahms: "Nachtigall, sie singt so schön" und "Nein, es ist nicht auszukommen" aus den Liebeslieder-Walzern                                                                                                        3:18
15. Jörg M. Abel: Symphonic Cantata "A High School Year", Solisten: Eva Käbisch - Sopran, Andreas Czerney - Bariton                                                                                                           29:39
16. Applaus                                                                                                                      7:45

Leitung: Fiona Faulkner-Davis, Jörg M. Abel, Peter Schmitt, Michael Zarniko, G. Shave, P. Hill
Orchester der Liebigschule: Nr. 2-4, 6, 7, 10-12, 15 / CCHS Training Orchestra: Nr. 9 / Orchester der CCHS: Nr. 2-4,10-12,15 / Chor der Liebigschule: Nr. 10-15 / Chöre der CCHS: Nr. 5,8,10-12,15

Gesamtdauer: 2:02:35

 

3) CDs

CD 1: Konzert zum Jahr der Musik, 9./10. November 1985 in der Bonifatiuskirche (Händel, Bach, Schütz)

CD 2: Konzerte 1985-1987

CD 3: Konzert am 6. März 1986 in der Uni-Aula

CD 4: Konzert in der Universität Deusto/Bilbao während der Spanienfahrt April 1987

CD 5: Musik im Jubiläumsjahr: Jubiläumskonzert am 13. Oktober 1987 (Vivaldi, Mozart, Hummel, Orff)

CD 6: Schulchorwettbewerb 1. April 2000

CD 7: Konzerte in Spanien 2002

CD 8: Orchester- und Soloaufnahmen 14. Juni 2003

CD 9: Weihnachtskonzert 5. Dezember 2003

CD 10: Sommerkonzert 2005

CD 11: Sommerkonzert 20. Mai 2008

CD 12: EMu-Musikabend 31. März 2009

CD 13: Chor-Konzert 3. Juni 2009

CD 14: Konzert am 23. Juni 2009 in der Uni-Aula

CD 15: Weihnachtskonzert 4. Dezember 2009

CD 16: Chorkonzert vom 25. Mai. 2010 in der Petruskirche

CD 17: Orchesterkonzert vom 15. Juni 2010 in der Uni-Aula

CD 18: gemeinsames Konzert mit der Camerata San Nicolas Zaragoza am 30. Juni 2010 im Kloster Arnsburg

CD 19: Adventskonzert am 10. Dezember 2010 in der Bonifatiuskirche

CD 20: Konzert von Chor und Orchester im Stadtheater Gießen am 15. Januar 2011

CD 21: Konzert mit Winchester in der Kongresshalle Gießen am 24. Februar 2011

CD 22: Konzert im Stadttheater am 29. Januar 2012

CD 23: Festkonzert am 23.6.2012 - Carl Orff, "Carmina burana"