Aktuelles

Bootspark des SSZ erneuert

Geschrieben von Christopher Bräuer.

Bild Kaufvertrag

Das Schulsportzentrum Liebigschule hat seinen Bootspark um zwei Ruderboote erneuert. Nachdem zwei alte Doppelzweier, die „Beta“ und „Delta“, äußerst reparaturanfällig geworden waren und dem Ruderbetrieb nicht mehr zur Verfügung standen, musste Ersatz beschafft werden. Neuanschaffungen kommen schnell auf fünfstellige Beträge, sodass nur gebrauchte Boote infrage kamen. Hier konnte nun die Gießener Rudergesellschaft, mit der die Liebigschule eng zusammenarbeitet, nach langer vorangegangener Suche das günstigste Angebot machen. Mit Alexander Klenk, ehemaliger Liebigschüler und Ruderer und jetziger Kassenwart der GRG, konnte nun die Unterzeichnung des Kaufvertrages im Beisein von Frank Reppe und Ulrich d’Amour vorgenommen werden. Gleichzeitig konnte die Situation und Perspektive „Rudern an der Lio“ erörtert werden, um die zahlreichen Erfolge der letzten Jahre mit mehreren Teilnahmen am Bundesfinale in Berlin einer Fortsetzung zuzuführen.