Begabtenförderung

 Wir fördern

  • musikalische Begabungen in zahlreichen Musikensembles, Chören, Orchestern und im Erweiterten Musikunterricht,

  • sportliche Begabungen in Sport-Arbeitsgemeinschaften, Talentfördergruppen und speziellen Sportklassen,

  • allgemeine kognitive Begabungen in vielfältiger Form:

    • im Unterricht durch Differenzierungsangebote,

    • durch die Teilnahme an Wettbewerben in den verschiedensten Bereichen (Mathematik-Wettbewerbe, Bundeswettbewerb Fremdsprachen, Jugend forscht, „Heureka“, MINT-Wettbewerbe etc.),

    • im Ausland durch das Angebot von Austauschfahrten nach Frankreich, England und Spanien sowie die Unterstützung von mehrmonatigen individuellen Auslandsaufenthalten,

    • bei Ausflügen, Exkursionen und Besuchen außerschulischer Lernorte,

    • in verschiedenen Arbeitsgemeinschaften,

    • im Wahlunterricht der Jahrgänge 9/10 sowie der E-Phase,

    • in der Schule ggf. durch das Überspringen einer Klasse.

Dafür gehen wir vom Kind aus – welche Form der Förderung ist für dieses Kind sinnvoll und von diesem gewünscht? Woran möchte es teilnehmen? Welche zusätzlichen Angebote möchte es freiwillig und unter Berücksichtigung anderer Hobbies wahrnehmen?

Wir beraten uns mit dem Kind, seinen Eltern und seinen Lehrkräften. In bestimmten Fällen kooperieren wir auch mit externen Partnern (z.B. Schulamt, Jugendpsychologen, BRAIN etc.).

Ihre Ansprechpartner sind:

Roether, N.

Mende, S.