Aktuelle Berichte

Basketballer der Liebigschule sichern sich die Vize-Landesmeisterschaft bei Jugend trainiert für Olympia

Geschrieben von Marcus Krapp.

WK II Team gewinnt ersatzgeschwächt die Silbermedaille , WK III Team auf Platz 4

Auch beim JtfO Landesfinale Basketball in Frankfurt machte sich das Corona Virus bemerkbar. Die große Abschlussveranstaltung mit ca. 2000 Teilnehmern zum 50 jährigen Jubiläum der Veranstaltung musste aufgrund der aktuellen Situation abgesagt werden.

Die Spiele konnten aber dennoch ausgetragen werden. In der Wettkampfklasse II der Jahrgänge 2003 und 2004 traf das Team von Lehrer-Trainer Marcus Krapp zunächst auf die Schule aus Darmstadt. Nach einem abtastenden Beginne setzten sich die Gießener Jungs deutlich mit 66-28 souverän durch und hatten somit die Silbermedaille sicher. Im Finale traf man auf den Favoriten aus Frankfurt, der vorher gegen Kassel gewonnen hatte. Das Team LIO startete auch ohne ihren Big Man Matti Thormeier, der sich beim Regionalentscheid einen Kreuzbandriss zugezogen hatte, stark in das Finale. Angeführt von Christopher Herget und Vincent Sucke brachten sie die körperlich deutlich überlegenen Frankfurter eins ums andere Mal in Verlegenheit. Nino Kuhl und Hanno Kotulla sorgten mit drei 3ern in Folge für die Gießener Führung. Bis zu Halbzeit fand sich das Team aus Frankfurt besser und führte 32-28 zur Pause. Da Gießen nur zu sechst angereist war, kam das vorzeitige Aus von Vincent Sucke äußerst ungelegen. Frankfurt nutzte das aus und zog immer weiter davon und gewann am Ende verdient.

 Sieger 2020

IM WK II spielten: v.l. Hannes Möckel, Hanno Kotulla, Christopher Herget, Vincent Sucke, Paul v. Ritter Zahony, Nino Kuhl, es fehlt: Matti Thormeier

Bei den jüngeren Teams musste die LIO im Halbfinale gegen Kassel antreten. Die ersten Minuten verschlief das Team aus Gießen komplett und lag schnell 10-0 zurück. Auch hier traf man auf körperlich stärkere Spieler, die ihre Vorteile unter dem Korb immer wieder ausnutzen konnten. Angeführt von David und Noah Sann kämpfte sich das Team der LIO aber immer wieder heran. So stand es kurz vor Ende 52-55 und man war dran, das Spiel doch noch zu gewinnen. Der letzte Wurf wollte aber nicht fallen und so zog Kassel ins Finale. Im Spiel um Platz drei zog man gegen Bensheim den Kürzeren, sichtlich von der knappen Halbfinal-Niederlage gezeichnet.

Im WK III spielten: David und Noah Sann, Dominik Murken, Jonathan Fuchs, Kian Schütze, Marlon Hilton, Benjamin Hänsch, es fehlten: Anton Maruschka, Max Brodt 

Am nächsten Mittwoch findet das Landesfinale der Jungen und Mädchen in der Alterklasse WK IV Jahrgang 2007 und jünger statt, bei dem die LIO mit zwei Teams vertreten ist. Ob das Turnier abgesagt werden muss, steht noch nicht fest.

Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die Ihr Webbrowser auf Ihrem Endgerät speichert. Cookies helfen uns dabei, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Diese Webseite verwendet keinerlei  Tracking- oder Analysetools!

Einige Cookies sind “Session-Cookies.” Solche Cookies werden nach Ende Ihrer Browser-Sitzung von selbst gelöscht. Hingegen bleiben andere Cookies auf Ihrem Endgerät bestehen, bis Sie diese selbst löschen. Solche Cookies helfen uns, Sie bei Rückkehr auf unserer Website wiederzuerkennen.

Mit einem modernen Webbrowser können Sie das Setzen von Cookies überwachen, einschränken oder unterbinden. Viele Webbrowser lassen sich so konfigurieren, dass Cookies mit dem Schließen des Programms von selbst gelöscht werden. Die Deaktivierung von Cookies kann eine eingeschränkte Funktionalität unserer Website zur Folge haben.