Bioexkursion zur Hermann-Hofmann-Akademie

Geschrieben von Simeon Knöß (EF).

Am Freitag, den 19.06.2015, besuchte die Klasse E2F von der zweiten bis zur sechsten Stunde die Hermann-Hoffmann-Akademie der Justus-Liebig-Universität. Dort waren sieben Stationen aufgebaut, die in Gruppen bearbeitet wurden. Dabei ging es um die Wirkungsbereiche und Nutzungsmöglichkeiten von Enzymen. Obwohl wir das Thema im Unterricht noch nicht behandelt hatten und die Exkursion zur Einführung diente, kamen wir gut zurecht. In je 30 Minuten erklärten Biologiestudenten, warum das Kauen auf Bleistiften zu einer Schwermetallvergiftung führen kann, wie der Bombardierkäfer seine Gegner bekämpft und welche biologischen Prozesse bei einem Waschvorgang ablaufen. Auch Biolumineszenz, Käseherstellung, Medikamente und Alkohol waren Themen der Stationsarbeit. Wir konnten viel Neues dazulernen, Experimente durchführen, Fragen stellen und den angehenden Biolehrern Fragen stellen und anschließend Rückmeldung geben. Auch deshalb war es ein Erfolg für beide Seiten.

Karl-von-Frisch-Preisverleihung 2015

Geschrieben von Nadine Luthard, Q4.

von links: Benjamin Grünhagel, Nadine Luthard und Lisa Trygub

Der Landesverband Hessen des Verbandes Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin (VBIO) zeichnet jedes Jahr die besten hessischen Biologie-Abiturientinnen und Abiturienten mit dem Karl-von-Frisch-Preis aus. Für die diesjährige Preisverleihung am 13.06.2015 wurden von unserer Schule Benjamin Grünhagel, Lisa Trygub und Nadine Luthardt vorgeschlagen. Da wir von dem Veranstalter eingeladen wuden, fuhren wir Bio-LKler am besagten Tag mit Frau Schmitt und Frau Herrmann nach Marburg. Die Veranstaltung begann mit einer Begrüßung durch Prof. Joachim Schachtner (Vizepräsident Uni Marburg) und Prof. Wolfgang Nellen (Uni Kassel, Vorsitzender VBIO LV Hessen). Daraufhin wurden drei interessante Vorträge gehalten: Zunächst bekamen wir durch die Vorstellung des Hochsicherheitslabors in Marburg einen spannenden Einblick in die Virenforschung. Später wurden uns die Stummelfüßler und Bärtierchen als zwei wenig bekannte Tiergruppen präsentiert sowie die Insektenbiotechnologie näher gebracht. Für uns war es ein besonderes Gefühl, diesen Vorträgen gut folgen zu können, da wir durch unsere Bio-LK-Kenntnisse das dazu nötige Vorwissen haben.

MINT-Exkursion: PASCOE - Naturmedizin

Geschrieben von Shirin Mulch (8b).

Am 5. Mai 2015 sind die 8. Klassen der MINT-Kurse bei Frau Dr. Karl und Frau Dr. Schmitt zum PASCOE Standort in Gießen zu Besuch gewesen. Ziel war es, das Unternehmen und die vielen Berufe, die darin tätig sind besser kennen zu lernen. Wir hatten das große Glück, dass wir mit in dir Produktionshallen durften, was nicht immer gestattet ist. Wir wurden von der Pressesprecherin des Betriebs Frau Wagner-Suske in Empfang genommen und zum Konferenzraum begleitet. Dort warteten ein Buffet und zwei kleine Filme zur Geschichte und zum Grundkonzept des Unternehmens auf uns. Danach wurden einige Abteilungsleiter zu uns eingeladen und stellten sich vor. Dabei erfuhren wir einiges über die Anforderungen für die einzelnen Berufe, wie z. B. Arzt, Produktkontrolleur und Manager.
Nach dieser kurzen Einweisung fing die Führung an. Dafür mussten wir zuerst durch eine Schleuse, um die Schutzanzüge anzuziehen. Jeder bekam außerdem noch eine Haube für die Haare und Überstülper für die Schuhe. In vielen verschiedenen Hallen wurden uns die einzelnen Schritte der Produktion nähergebracht. Dabei lernten wir vieles über die Vorgänge in den Maschinen und über die verschiedenen Hygiene-Zonen. Nach zwei Stunden waren wir am Ende unserer Kräfte, da in den Produktionshallen eine enorme Hitze herrscht. Am Ende der Führung bekam jeder noch ein kleines Gastgeschenk und dann mussten wir wieder zur Schule aufbrechen. Insgesamt kann man sagen, dass es ein sehr lehrreicher Ausflug war und auch eine schöne Abwechslung zum normalen Unterricht.

Exkursion in das Chemielabor

Geschrieben von Felix Lau (9e), Kalkidan Classen (9c) und Dr. Sigrid Schmitt.

Die Klasse 9c

Mit großer Vorfreude traten am 22. und 23.04.15 zwei Klassen des neunten Jahrgangs (9c und 9e) mit ihrer Chemielehrerin Dr. Sigrid Schmitt ihre Exkursion in das Schülerlabor der Chemie der Justus-Liebig Universität Gießen unter Leitung von Prof. Dr. Richard Göttlich an. Nach einem kurzen Fußmarsch von der Liebigschule zur Universität am Heinrich-Buff-Ring 58 wurden die Schüler von den netten Lehramtsstudenten der Chemie empfangen, welche die Experimente dieses Schülerlabors im Rahmen ihrer Masterarbeit erstellt haben und diese nun mit Schülern testeten.

Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die Ihr Webbrowser auf Ihrem Endgerät speichert. Cookies helfen uns dabei, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Diese Webseite verwendet keinerlei  Tracking- oder Analysetools!

Einige Cookies sind “Session-Cookies.” Solche Cookies werden nach Ende Ihrer Browser-Sitzung von selbst gelöscht. Hingegen bleiben andere Cookies auf Ihrem Endgerät bestehen, bis Sie diese selbst löschen. Solche Cookies helfen uns, Sie bei Rückkehr auf unserer Website wiederzuerkennen.

Mit einem modernen Webbrowser können Sie das Setzen von Cookies überwachen, einschränken oder unterbinden. Viele Webbrowser lassen sich so konfigurieren, dass Cookies mit dem Schließen des Programms von selbst gelöscht werden. Die Deaktivierung von Cookies kann eine eingeschränkte Funktionalität unserer Website zur Folge haben.